Anzeigen

  • 13. Volkskulturfest Obwald

    Festplatz Gsang
  • Ems Troxler

    Bau 4
  • Mind Patrol

    Konzerthaus Schüür

Sa, 13. Januar 2018

13 Jan 2018 - 14:00
Samstag 13. Januar 2018 - 14:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 16:00
Samstag 13. Januar 2018 - 16:00
Doppelfinissage & Gespräch. Mit den Kunstschaffenden und Julia Schallberger
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 17:30
Samstag 13. Januar 2018 - 17:30
Mit Jérôme Müller (euph)
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
Eintritt frei
13 Jan 2018 - 18:00
Samstag 13. Januar 2018 - 18:00
Film. Von Naomi Kawase (J 2017)
Beschreibung: 

RADIANCE
von Naomi Kawase, Japan 2017, 101 Min., Japanisch/d,f  
Mit grosser Leidenschaft schreibt Misako Hörfassungen von Kinofilmen für sehbehinderte
Menschen. Bei einer Test-Vorführung begegnet sie dem Fotografen Nakamori, der allmählich sein Augenlicht verliert. Die beiden geraten aneinander, denn er erachtet ihre Arbeit als zu subjektiv und sie stört seine Unverblümtheit. Bald aber verwandelt sich die gegenseitige Ablehnung in Anziehung und Misako findet in Nakamoris Fotos eine seltsame Verbindung zu ihrer Vergangenheit. Die beiden entdecken eine Welt voller Licht, die für Misakos Augen bislang unsichtbar war…

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 19:30
Samstag 13. Januar 2018 - 19:30
Tanz. Choreografie: Jo Strømgren
Beschreibung: 

Stichwort Zuhause: Der Norweger Jo Strømgren geht in die Stadt, auf Spurensuche für und mit Luzernerinnen und Luzernern. Man darf gespannt sein! Hinter geschlossenen Türen, tief in den Kellern und Speichern lässt sich Ungeahntes entdecken. Was der international beachtete Choreograph in Luzern zu Tage fördern wird, bleibt offen – da ihn Theater, Tanz und Musik gleichermassen interessieren, werden die Choreographien zu kleinen Gesamtkunstwerken. In seinen Arbeiten geht Jo Strømgren gern an Grenzen, provoziert und unterhält – wobei dem Publikum das Lachen durchaus auch im Hals stecken bleiben kann.
 
Mit dieser Uraufführung begibt er sich auf eine Reise durch versteckte Winkel und durch verschiedene Formen des zeitgenössischen Tanzes, mit all seinen Facetten. Als Reiseleiter der Tänzerinnen und Tänzer dient ein Schauspieler, die musikalische Begleitung liefert der Luzerner Cellist Gerhard Pawlica. Ein spartenübergreifendes Theatererlebnis für Luzern!

 

Vimeo: 
https://vimeo.com/219656478
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
Film. Von Ziad Kalthoum (LYB, SYR, VAE, KAT, D 2017)
Beschreibung: 

TASTE OF CEMENT
von Ziad Kalthoum, Libanon, Syrien, VAE, Katar, D 2017, 85 Min., OV/d
Beim Sandstrand von Beirut. Tag für Tag steigen syrische Bauarbeiter bei Sonnenaufgang aus dem Untergeschoss eines Hochhauses im Rohbau, wo sie essen und schlafen. Sie steigen den Wolkenkratzer empor und treiben den Bau weiter in die Höhe. Sie bringen Beton aus, schalen Säulen und errichten Wände. Doch sie dürfen den Bau nicht verlassen und die Freizeit in der Stadt oder am Meer verbringen. In der libanesischen Gesellschaft sind syrische Arbeiter nicht willkommen. Regisseur Ziad Kalthoum, der die syrische Armee verlassen und in Libanon Asyl gesucht hat, legt einen faszinierenden Film vor, dessen starke Bilder eine treffende Metapher für das Leben im Exil sind.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
Konzert. Freie Improvisation, Jazz
Beschreibung: 

Jaeger - Punkt - Hemingway
Michael Jaeger (tenorsax, clarinet), Noah Punkt (bass), Gerry Hemingway (drums)
Das improvisierende Trio ohne Harmonieinstrument ist der Klassiker schlechthin – Ein großes Erbe und eine ebensolche Herausforderung, die Michael Jaeger (Saxofon), Noah Punkt (Bass) und Gerry Hemingway (Drums) nur zu gerne annehmen. Jaeger pendelt zwischen Zürich und Leipzig, wo auch Noah Punkt aktiv ist. Er hat seine eigene Band KEROUAC und ist Mitglied von Luca Sisera’s Roofer. Hemingway, der Amerikaner in Luzern, ist ein zeitgenössischer Drummer und Musiker par excellence. Mit Witz und Spielfreude durchsegelt das Trio jegliche Untiefen des tonalen Vorrates und permutiert die karge Triokonstellation aufs Wildeste. 1+1+1, 2+1, 3. Miteinander, durcheinander, gegeneinander, Verantwortung, Bewusstsein, Humor. Es kommt wie es ist und vice versa. Das kann nur Spaß machen und das Ohr erquicken!

Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
Konzert. Punk, Rock, Ska
Beschreibung: 

Los Fastidios ist eine italienische Streetpunkband, die im Jahre 1991 in Verona gegründet wurde. Sie gilt als einer der wichtigsten antifaschistischen Oi- und Streetpunk-Bands Italiens.

Die Skinheads spielen kraftvollen, melodischen Streetpunk, der sich aus klassischem, britischen Oi!-Punk und aus allerlei Bereichen des Rock ’n’ Roll, Ska, Hardcore und Punkrock zusammensetzt. Los Fastidios befassen sich in ihren meist in italienisch verfassten Songs mit sozialkritischen und politischen Themen, welche die politisch links orientierte Stellung der Band unterstreichen

 

http://www.sedel.ch/node/51834

Kategorie: 
Origin ID: 
51834
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«Novecento: Die Legende vom Ozeanpianisten». Von A. Baricco. Lesung & Musik
Beschreibung: 

Die wunderbare Geschichte des Ozeanpianisten Novecento, der einst als Baby im Tanzsaal der ersten Klasse ausgesetzt und vom Matrosen Danny Boodmann gefunden und aufgezogen wurde. Was jedoch niemand ahnt: Novecento wird zeit seines Lebens auf diesem Schiff, der „Virginian“, bleiben. Als Pianist - Ozeanpianist - fasziniert er mit seiner Musik die Reichen auf den Tanzpartys der 1. Klasse genauso wie er die Auswanderer verzaubert, die im Unterdeck hausen…und wird eine Legende. „Novecento“ von Alessandro Baricco ist ein poetischer Text über die Kraft der Musik und der Phantasie, über ihr Vermögen, Grenzen zu überschreiten und die Menschen zu verbinden, ein Text auch über Freundschaft. Oder wie Novecento sagt: „Du bist nicht wirklich aufgeschmissen, solange du noch eine gute Geschichte hast und jemanden, dem du sie erzählen kannst.“ CHF 28.00 / 22.00 http://www.chaeslager-kulturhaus.ch/eventdetails/novecento-eine-musikali...

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 28.00 / 22.00
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
Konzert. Mit Simone Felber (voc), Adrian Würsch (schwyzerörgeli) u. a.
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
Eintritt frei
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«Just for fun». Comedy. Mit Marco Rima
Beschreibung: 

Was tun, wenn in einem Theater zwei Vorstellungen kurzfristig ausfallen? Richtig, zum Telefon greifen und Marco Rima anrufen. Denn der Kabarettist springt ein, wenn es brennt. Und mehr noch! Der Zuger entscheidet sich spontan dazu, diese SOS-Aktion dafür zu nutzen, ein Programm zusammenzustellen, das die besten Nummern aus seinem 37-jährigen Schaffen zeigt. Wichtig: Showtickets ohne Zusatzleistung für Marco Rima – Just for fun! können nur über denVeranstalter selbst gebucht werden. DAS ZELT-Chapiteau PostFinance bietet ausschliesslich Showtickets in Kombination mit Hospitality (VIP-Angebote) an.

Veranstalter: 
DAS ZELT AG 4051 Basel
Adresse/Ort (wenn oben nicht auffindbar): 
DAS ZELT - Chapiteau PostFinance, Stierenmarkt, General-Guisan-Strasse, 6300 Zug
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 55.00 / 65.00 / 75.00 / 85.00
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«Still Life». Von Alexander Dinelaris. Regie: Reto Ambauen
Beschreibung: 

Heisse Hühner in Cocktailkleidern. Mit ein paar Gläschen Schampus intus sicher leicht zu haben. Dies verspricht Terry seinem Freund und Arbeitskollegen Jeff, als er ihn zu einer Fotoausstellung in New Yorks Künstlerviertel mitschleppt. Jeff, ein erfolgreicher Trendanalyst und Marketingexperte, trifft dort auf Carrie Ann, eine talentierte junge Fotografin. Die hat jedoch seit dem Tod ihres Vaters keine Kamera mehr angerührt. Jeff spricht Carrie Ann an und die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen. Die junge Liebe wird aber von einem bewegenden Geheimnis überschattet.
Alexander Dinelaris, oscarprämierter Drehbuchautor von «Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)», nimmt sich in seinem Stück «Still Life» von 2009 die grossen Lebensthemen vor: Freundschaft und Liebe, Abschied und Trauer, Vergänglichkeit und Würde. «Still Life», ein Theaterstück über urbane Menschen im rasanten Grossstadtdschungel - intelligent, humorvoll und warmherzig. Seien Sie herzlich willkommen zu unserer siebten Produktion.
 

Veranstalter: 
Theater Nawal - eine Produktion des VorAlpentheaters
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 30/20
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«On/Off». Kabarett
Beschreibung: 

Endlich sind sie wieder da. Wobei, was heisst schon da.
Denn in ihrem neuen Programm On/Off überwinden Theo Hitzig und Bruno Gschwind endgültig die Materie. Heisst, sie sind dann eben gar nicht mehr wirklich da. Oder nur teilweise. Oder schon, aber als Roboter. So semivirtuell irgendwie. Jedenfalls präsentieren sie einen cyberphysischen Abend. Haben sie gesagt. Was das heisst, weiss man nicht. Was man aber weiss: Das wird irre komisch.

CHF 50.00 / 40.00 / 30.00
https://kartenverkauf-zug.showare.ch/SelectSeats.aspx?msg=0&ret=2&eventi...
Theater Casino Zug Empfang Artherstrasse 2 - 4 6300 Zug Mo - Fr von 11 - 17 Uhr Telefonnummer: 041 729 05 05 E-Mail: karten@theatercasino.ch

 

Veranstalter: 
Theater- und Musikgesellschaft Zug
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«Dormicum». Kabarett
Beschreibung: 

Patrick Frey hat sich vor 28 Jahren geschworen, nie ein Soloprogramm zu machen, weil er dann in der Pause das Bier hinter der Bühne alleine trinken müsste. Nun ist er etwas älter geworden, trinkt nur noch Gin Tonic und hat sich deshalb entgegen seinen Vorsätzen entschlossen, allein auf Tournee zu gehen. Er nutzt die unterschwellig lauernden Ängste der Menschen vor Krankheit und Tod für ein hoffentlich lustiges Programm. Dormicum ist ein Medizinschrank voller Geschichten über unklare Bauchschmerzen, die schwindelerregenden Nebeneffekte eines bekannten Beruhigungsmittels, über Kosmetika für das Leben nach dem Tod und das komplexe Leiden transsexueller Problemhunde oder anders gesagt: ein Abend mit satirischen Risiken und komischen Nebenwirkungen. Türöffnung: 19.00 Uhr

Veranstalter: 
Kulturzentrum Braui Brauiplatz 5 6280 Hochdorf
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 34.00 bis CHF 45.00
13 Jan 2018 - 20:00
Samstag 13. Januar 2018 - 20:00
«Hä...?». Comedy
Beschreibung: 

Michel Gammenthaler bringt mit seinem sechsten Comedy-Zauber-Programm gute Nachrichten: Der innere Schweinehund lässt sich überlisten, Schnelligkeit übt man am besten langsam und die Fähigkeit, sich Witze zu merken, ist nicht genetisch bedingt! Das Bühnenbild: drei Kisten. Die erste voller Bücher als Inspiration für den Kabarettisten. Die zweite voller Kartenspiele als Requisiten für den den Zauberer. Die dritte: leer, mit viel Platz für Überraschungen und Improvisation. «Hä ...?», die Reaktion auf verblüffende Tricks und schräge Gedanken des mehrfach ausgezeichneten Kabarettisten, der Einsteins Motto treu bleibt: so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Michel Gammenthaler ist mit 194 cm einer der grössten Schweizer Kleinkünstler und Entertainer durch und durch. Egal ob als zaubernder Kabarettist oder als Moderator auf der Bühne, im Radio und Fernsehen – stets spürt man seinen Schalk und seine Spielfreude.

Mehr Infos: www.michel-gammenthaler.ch

CHF 39.00 / 29.00 (Studierende)

Kleintheater Luzern Bundesplatz 14 6003 Luzern Telefonnummer: 041 210 33 50

 

Veranstalter: 
Kleintheater Luzern
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:30
Samstag 13. Januar 2018 - 20:30
Konzert. Hip-Hop
Beschreibung: 

Money Boy & Hustensaft Jüngling

SCUUURR! Money Boy der "Swagger King" und Anführer der "Glo Up Dinero Gang" steht am 13. Januar 2018 auf der Bühne im Treibhaus Luzern! Vor 5 Jahren trat der Wiener Rapper mit seinem Hit-Video "Dreh den Swag auf" das erste Mal in Erscheinung. Heute zählt das Video über 20 Millionen Klicks auf Youtube! Hunderte Videos und unzählige Mixtapes später hat sich der swaggy Boy längst im Game etabliert. 

Mit dem Support von Glo-Up Dinero Gang Member “HUSTENSAFT JÜNGLING”, freuen wir uns, euch Money Boy im Treibhaus präsentieren zu dürfen.

https://www.treibhausluzern.ch/programm/moneyboy_hustensaftjuengling

Kategorie: 
Origin ID: 
951
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 20:30
Samstag 13. Januar 2018 - 20:30
Konzert. Mundart
Beschreibung: 

Zwölf Lieder über das Glück und die Unmöglichkeit der Liebe zwischen Trubschachen, Budapest und Nowgorod, im Zeitalter der Datingplattformen und Algorithmen. Über die Sehnsucht nach den Helden der Kindheit, als man noch meinte das Böse mit einem Peacemaker aus dem Weg räumen zu können. Über die Unmöglichkeit der Flucht aus der scheinbar sicheren, heimischen Wellnesszone. Sein Hans im Glück hat Depressionen, Bambi fährt auf Sadomaso ab und selbst der Teufel muss zur Therapie. Natürlich macht ihn Tischleindeckdich krank und das Schlaraffenland gibt es nur mit Magenband, aber an «Märli» will Endo Anaconda trotzdem glauben. Bittersüss sind die Mundart-Verse, in denen der Gesellschaft ganz in Tradition der Brüder Grimm der Zerrspiegel vorgehalten wird. Mag die Realität hart und desillusionierend sein, der venusbergerfahrene Troubadour bleibt unbeugsam.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 21:00
Samstag 13. Januar 2018 - 21:00
Konzert & Part. Hip-Hop
Beschreibung: 

Party / Konzert
Prezident & NEZ Live
21.00 - 4.00
Hip-Hop
Prezident (DE)
NEZ (NW)
Pre-Afterparty:
DJ Kid Soul
DJ Sokus
DJ TactiQal

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Jan 2018 - 21:00
Samstag 13. Januar 2018 - 21:00
Konzert. Hip-Hop
Beschreibung: 

& Support

Im August erschien das neue Album von Skor, dem Rapper von der Zürcher Langstrasse. «Gang» zeichnet sich im Vergleich zum ersten Album «Und Nachteil» durch ein breiteres musikalisches Spektrum aus. Geblieben ist Skors Lust an bildstarken Texten. Seit Oktober ist er mit seiner vierköpfigen Band live zu sehen. Man darf gespannt sein, wie er zusammen mit Marton di Katz, Paul Amareller, Domenico Ferrari und Nicolas Sciarrone seine Songs bei uns im Konzerthaus Schüür live präsentieren wird. http://www.schuur.ch/?#event-2959

Youtube: 
jotO2O31R_8
Kategorie: 
Origin ID: 
2959
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 25
13 Jan 2018 - 21:30
Samstag 13. Januar 2018 - 21:30
Konzert. Rock, Blues
Beschreibung: 

The Konincks: Drei Jahre vergehen wie im Flug, wenn man tut, was man liebt. Im Blick zurück haben sich Julia, Marc, Mike & Lukas nach vielen Schweizer Bühnen rasch die Welt zur Brust genommen. Zwei EP’s, ein Langspieler und diverse Touren später, begeistern sich Radiostationen im In- & Ausland, Indiemagazine sowie Rockurgesteine wie Metalhammer für diese vier Landeier, die sich glühenden Herzens kopfüber in Poesie und Rhythmen, singende Gitarren und hypnotische Kompositionen stürzen. 2017 begann mit der neuen Single Daytime/Nighttime. Die darauffolgende EP, wurde im Anschluss mit einer ausgiebigen Europatournee gefeiert. Julias eindringliche Stimme erschöpft sich nicht in überdrüssigen Vergleichen, entwickelt stattdessen eine intensive Eigenständigkeit, die ebenso erdet wie aufputscht. Was vor drei Jahren alten Seelen entsprang, ist unterdessen im Zeitgeist angekommen. Stürmisch, nie nachlassend, taufrisch und zugänglich – und dies trotz einer Raffinesse, die heutiges Radio oft vermissen lässt. MF Tank: Alles begann 2016 mit einem Chat aus dem ein Jam resultierte und die Harmonie perfekt war. Sphäre, Groove und Rock n`Roll mit Soul! MF TANK sind ein Schmelztiegel diverser Stile mit Einflüssen aus Rock, Funk und Blues, inspiriert von einem Variété aus Burgern, Bier, Filterkaffee oder doppeltem Espresso, The Vanishing Point, Chuck Allstars, Better call Saul, Châteauneuf-du-Pape, The Blues Brothers (Movie), Freischlader, Gin & Tonic, Sly and the Familiy Stone, V8 Big Blocks, The Song Remains the Same (LP) und Feigensenf. Freier Eintritt https://www.starticket.ch/de/suche?_csreset=1&_csquery=The+Konincks+ Türöffnung: 21.00 Uhr

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
Freier Eintritt