Ausstellung

19 Jan 2018 - 18:30
Freitag 19. Januar 2018 - 18:30
Theatertour. Weitere Vorstellungen: www.historischesmuseum.lu.ch
Beschreibung: 

Die Ausstellung nimmt die Besucher mit auf Spurensuche durch sieben Jahrhunderte Kriminalität und Verbrechen im Kanton Luzern: von historischen, realen Mordfällen bis zu den fiktionalen Luzerner «Tatort»-Folgen.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
27 Jan 2018 - 10:00
Samstag 27. Januar 2018 - 10:00
Sonderführung. www.historischesmuseum.lu.ch
Beschreibung: 

Exklusiver Blick in die Filmstudios des «Tatort»-Kommissariats in Emmenbrücke. Freier Eintritt. Reservation unter 041 228 54 24.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
09 Jan 2018 - 18:00
Dienstag 9. Januar 2018 - 18:00
Führung
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
07 Jan 2018 - 11:30
Sonntag 7. Januar 2018 - 11:30
Sonderführung
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
14 Jan 2018 - 11:30
Sonntag 14. Januar 2018 - 11:30
Öffentlicher Rundgang
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
28 Jan 2018 - 11:30
Sonntag 28. Januar 2018 - 11:30
Öffentlicher Rundgang
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
21 Jan 2018 - 11:30
Sonntag 21. Januar 2018 - 11:30
Öffentlicher Rundgang
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
11 Jan 2018 bis 18 Feb 2018
Donnerstag 11. Januar 2018 - 19:00 bis Sonntag 18. Februar 2018 - 19:00
Gruppenausstellung. Mit Viola Clematide, David Herren, Anina Hug, Daniel Imboden, Ylena Katkova, Yoan Mudry, Livia Müller, Quido Sen, Flo Kaufmann
Beschreibung: 

Es scheppert, quietscht, brummt, dröhnt und bewegt sich in alle Richtungen; die erste Ausstellung im Jahr 2018 in der Kunsthalle Luzern widmet sich dem breiten Spektrum an elektrifizierten, kinetischen, mechanischen und robotischen Kunstwerken von nationalen und internationalen Kunstschaffenden. Innerhalb einer kuratierten Gruppenausstellung soll der experimentelle Variantenreichtum innerhalb bewegender und klingender Kunstwerke thematisiert werden. Die ausgestellten Kunstwerke changieren zwischen trashiger DIY-Ästhetik und technisch hochstehend ausgeführte Apparaturen. Insgesamt acht Künstler*innen wurden für die Gruppenausstellung ausgewählt. Vier Frauen und vier Männer widmen sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf differenzierte Weise mit der Ausstellungsthematik von Elektrik Kinetik, Robotik, Mechanik und Pneumatik.

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Aus Strom
Feierabendnoise
Aus Strom
Nur online: 
Nein
18 Feb 2018 - 14:00
Sonntag 18. Februar 2018 - 14:00
Finissage. 15 Uhr: Künstlergespräch. Mit Quido Sen, Daniel Imboden, Viola Clematide, David Herren
Beschreibung: 

Es scheppert, quietscht, brummt, dröhnt und bewegt sich in alle Richtungen; die erste Ausstellung im Jahr 2018 in der Kunsthalle Luzern widmet sich dem breiten Spektrum an elektrifizierten, kinetischen, mechanischen und robotischen Kunstwerken von nationalen und internationalen Kunstschaffenden. Innerhalb einer kuratierten Gruppenausstellung soll der experimentelle Variantenreichtum innerhalb bewegender und klingender Kunstwerke thematisiert werden. Die ausgestellten Kunstwerke changieren zwischen trashiger DIY-Ästhetik und technisch hochstehend ausgeführte Apparaturen. Insgesamt acht Künstler*innen wurden für die Gruppenausstellung ausgewählt. Vier Frauen und vier Männer widmen sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf differenzierte Weise mit der Ausstellungsthematik von Elektrik Kinetik, Robotik, Mechanik und Pneumatik.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
11 Jan 2018 - 19:00
Donnerstag 11. Januar 2018 - 19:00
Vernissage. Mit Michael Sutter, Annick Bosson
Beschreibung: 

Es scheppert, quietscht, brummt, dröhnt und bewegt sich in alle Richtungen; die erste Ausstellung im Jahr 2018 in der Kunsthalle Luzern widmet sich dem breiten Spektrum an elektrifizierten, kinetischen, mechanischen und robotischen Kunstwerken von nationalen und internationalen Kunstschaffenden. Innerhalb einer kuratierten Gruppenausstellung soll der experimentelle Variantenreichtum innerhalb bewegender und klingender Kunstwerke thematisiert werden. Die ausgestellten Kunstwerke changieren zwischen trashiger DIY-Ästhetik und technisch hochstehend ausgeführte Apparaturen. Insgesamt acht Künstler*innen wurden für die Gruppenausstellung ausgewählt. Vier Frauen und vier Männer widmen sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf differenzierte Weise mit der Ausstellungsthematik von Elektrik Kinetik, Robotik, Mechanik und Pneumatik.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein