Ausstellung

24 Mai 2018 - 18:00
Donnerstag 24. Mai 2018 - 18:00
Führung
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
15 Mai 2018 - 18:00
Dienstag 15. Mai 2018 - 18:00
Vernissage. Mit Benedikt Loderer
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Mai 2018 - 11:30
Sonntag 13. Mai 2018 - 11:30
Kurzführungen
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
07 Mai 2018 - 12:15
Montag 7. Mai 2018 - 12:15
«Kunst zu Mittag». Mit Martina Kral
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
27 Mai 2018 - 11:30
Sonntag 27. Mai 2018 - 11:30
Sonderführung
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
06 Mai 2018 - 11:30
Sonntag 6. Mai 2018 - 11:30
Öffentlicher Rundgang
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
20 Mai 2018 - 11:30
Sonntag 20. Mai 2018 - 11:30
Öffentlicher Rundgang
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
14 Apr 2018 bis 27 Mai 2018
Samstag 14. April 2018 - 17:04 bis Sonntag 27. Mai 2018 - 17:04
Einzelausstellung. Comics. Im Kooperation mit Fumetto: Internationales Comix-Festival
Beschreibung: 

Mit Gustave Doré (1832–1883) zeigt Fumetto im Kunstmuseum einen der einflussreichsten Zeichner des 19. Jahrhunderts in neuem Licht. Während seine Illustrationen der Bibel und der Divina Commedia bereits zu seinen Lebzeiten hohe Auflagen erzielten und bis heute breit rezipiert werden, ist sein absurd witziges, gesellschaftskritisches Frühwerk bisher nur wenigen bekannt. Der französische Grafiker und Illustrator zeichnete hunderte kurze Bildgeschichten, die in humoristischen Zeitungen publiziert wurden, lange bevor es den Begriff «Comic» überhaupt gab. Zudem veröffentlichte er vier umfangreiche Publikationen in Comic-Form, wobei «L’histoire dramatique, pittoresque et caricaturale de la Sainte Russie» mit rund 500 Druckgrafiken die ausgereifteste ist. Dieses Frühwerk ist technisch virtuos und in Bezug auf die Erzählung in Bilderfolgen bahnbrechend. Nun wird es endlich umfangreich dem Publikum zugänglich gemacht.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
13 Mai 2018 - 11:00
Sonntag 13. Mai 2018 - 11:00
Heinz Stahlhut diskutiert ein Werk aus einer der Ausstellungen
Beschreibung: 

2018 verwandelt sich das Kunstmuseum Luzern in eine Menagerie! Pferde, Kühe und Ziegen, Löwen und Tiger, Adler und Auerhähne, aber auch Kentauren, Dinosaurier und Drachen werden die Museumsräume bevölkern – in Form von Gemälden und Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen.
Das Kunstmuseum Luzern besitzt zahlreiche Werke mit Darstellungen unserer tierischen Verwandten. So widmet sich die Sammlungspräsentation 2018 dem oftmals innigen, aber nicht immer einfachen Verhältnis von Mensch und Tier: Wie werden Tiere in der Kunst dargestellt und was sagt das über unser Verständnis von ihnen? Welche Rolle spielen sie in unserer technisierten und digitalisierten Gesellschaft? Ist unser Umgang mit ihnen als verzärtelte Schosstiere oder blosse Nahrungsmittel artgerecht? Was sind Alternativen für ein zukünftig womöglich anderes Verhältnis zwischen den Lebewesen? Diesen und anderen Fragen widmet sich neben der Sammlungspräsentation auch die Publikation und ein reichhaltiges Begleitprogramm von Lesungen, Podiumsdiskussionen und Werkgesprächen.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
17 Mai 2018 - 14:30
Donnerstag 17. Mai 2018 - 14:30
Führung
Beschreibung: 

2018 verwandelt sich das Kunstmuseum Luzern in eine Menagerie! Pferde, Kühe und Ziegen, Löwen und Tiger, Adler und Auerhähne, aber auch Kentauren, Dinosaurier und Drachen werden die Museumsräume bevölkern – in Form von Gemälden und Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen.
Das Kunstmuseum Luzern besitzt zahlreiche Werke mit Darstellungen unserer tierischen Verwandten. So widmet sich die Sammlungspräsentation 2018 dem oftmals innigen, aber nicht immer einfachen Verhältnis von Mensch und Tier: Wie werden Tiere in der Kunst dargestellt und was sagt das über unser Verständnis von ihnen? Welche Rolle spielen sie in unserer technisierten und digitalisierten Gesellschaft? Ist unser Umgang mit ihnen als verzärtelte Schosstiere oder blosse Nahrungsmittel artgerecht? Was sind Alternativen für ein zukünftig womöglich anderes Verhältnis zwischen den Lebewesen? Diesen und anderen Fragen widmet sich neben der Sammlungspräsentation auch die Publikation und ein reichhaltiges Begleitprogramm von Lesungen, Podiumsdiskussionen und Werkgesprächen.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein