Film

16 Mä 2018 - 20:00
Freitag 16. März 2018 - 20:00
Filmfestival
Beschreibung: 

von Kanada in die Schweiz: Ab März 2018 tourt das Banff Mountain Film Festival wieder mit brandneuem Programm durch das Land. Gerne möchten wir heute den aktuellen Trailer mit Euch teilen und Euch dabei zu einer kleinen Flucht aus dem Alltag einladen: https://youtu.be/RrFi2L2I5eQ
Das Banff Mountain Film und Book Festival ist seit nunmehr 42 Jahren eine feste Instanz im Kalender von Filmemachern, Fotografen sowie Athleten und zählt zu den renommiertesten Bergfilmfestivals der Welt. Jedes Jahr im Herbst werden im kanadischen Städtchen Banff die „Outdoor Oscars“ verliehen. Im Anschluss geht eine Auswahl der prämierten Filme auf große Weltreise und zaubert spannende Abenteuer- und Outdoorgeschichten auf die große Leinwand. Wir bringen das Banff Film Festival für Euch in die Schweiz mit Stopps in 7 Städten und garantiert auch in Eurer Nähe.
Das rund zweistündige Programm mit insgesamt 8 Filmen punktet auch in diesem Jahr wieder mit Abwechslungsreichtum, Nervenkitzel und bildgewaltigen Impressionen, die in jedem von uns das Fernweh wecken. Neben spektakulärer Ski-Action und einer kräftezehrenden Bike-Expedition in den hohen Norden dürfen natürlich auch humorvolle, emotionale und nachdenkliche Momente bei der Banff Tour 2018 nicht fehlen.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
24 Apr 2018 - 21:00
Dienstag 24. April 2018 - 21:00
Film. Von Anka Schmid (CH 2017)
Beschreibung: 

In verspielt biografischer Manier erzählt Anka Schmid die haarige Geschichte ihrer Generation. Sei es als Körperschmuck, politisches Statement oder gar in der Suppe, Haare sind selbst kahlgeschoren allgegenwärtig. In der raffinierten Montage von Real-, Archiv- und Trickaufnahmen verknüpft der Animadok erhellende Zusammenhänge und überraschende Assoziationen - im Alltag sowie in der Kunst wird das ungeheure Potenzial des feinsten Körperteils entdeckt. Der Film ist eine sinnliche Erkundung der behaarten Körperregionen und regt zum Nachdenken und Schmunzeln über die eigene Haarpracht an. Kribbeln auf dem Kopf inbegriffen.

Dokumentation – 52min – Schweiz 2017
Film: Haarig
Regie: Anka Schmid

Freier Eintritt

Anschliessend Saalgespräch

Veranstalter: 
«industrie45» Jugendkulturzentrum
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
23 Mä 2018 - 20:15
Freitag 23. März 2018 - 20:15
Film. Von Olmo Cerri (CH/I 2017). Anschliessend Gespräch mit dem Regisseur
Beschreibung: 

NON HO L'ETÀ
von Olmo Cerri, CH/Italien 2017, 93 Min., I/d
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
27 Mä 2018 - 14:30
Dienstag 27. März 2018 - 14:30
Film. Von Christian Labhart (CH 2011). Cine Dolcevita
Beschreibung: 

ZUM ABSCHIED MOZART
von Christian Labhart, Schweiz 2006, 80 Min., Dialekt

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
06 Mä 2018 - 14:30
Dienstag 6. März 2018 - 14:30
Film. Von Michel Hazanavicius (F 2011). Cine Dolcevita
Beschreibung: 

THE ARTIST
von Michel Hazanavicius, Frankreich 2011,
100 Min., ohne Dialog

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
04 Mä 2018 - 18:00
Sonntag 4. März 2018 - 18:00
Film. Von Garcia Querejeta (E 2015). Cine Espanol
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
29 Mä 2018 - 18:00
Donnerstag 29. März 2018 - 18:00
Film. Von Léa Pool (CDN/CH 2017). In Anwesenheit der Regisseurin
Beschreibung: 

ET AU PIRE ON SE MARIERA
von Léa Pool, Kanada, Suisse 2017, 91 Min., F/d
 
Aïcha lebt allein mit ihrer Mutter, die den Stiefvater vor kurzem vor die Tür gesetzt hat. Das 14-jährige Mädchen macht ihrer Mutter große Vorwürfe, denn sie hatte ein sehr enges Verhältnis zu ihm. Dann lernt Aïcha den attraktiven Baz kennen, der doppelt so alt ist wie sie. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Und zwar so richtig. Dass Baz ihr nur helfen, aber nicht mehr von ihr will, kann sie nicht verkraften und beschließt: Sie will ihn haben, um jeden Preis.
 
»Et au pire on se mariera widmet sich verstärkt einem Thema, bei dem man Gut und Böse nicht in Schwarz-Weiß übersetzen kann. Es geht um verbotene Liebe und die Wucht des ersten Herzklopfens.« Léa Pool
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
11 Apr 2018 - 20:15
Mittwoch 11. April 2018 - 20:15
Film. Von Léa Pool (CDN/CH 2017). In Anwesenheit der Regisseurin
Beschreibung: 

ET AU PIRE ON SE MARIERA
von Léa Pool, Kanada, Suisse 2017, 91 Min., F/d
 
Aïcha lebt allein mit ihrer Mutter, die den Stiefvater vor kurzem vor die Tür gesetzt hat. Das 14-jährige Mädchen macht ihrer Mutter große Vorwürfe, denn sie hatte ein sehr enges Verhältnis zu ihm. Dann lernt Aïcha den attraktiven Baz kennen, der doppelt so alt ist wie sie. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Und zwar so richtig. Dass Baz ihr nur helfen, aber nicht mehr von ihr will, kann sie nicht verkraften und beschließt: Sie will ihn haben, um jeden Preis.
 
»Et au pire on se mariera widmet sich verstärkt einem Thema, bei dem man Gut und Böse nicht in Schwarz-Weiß übersetzen kann. Es geht um verbotene Liebe und die Wucht des ersten Herzklopfens.« Léa Pool
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
10 Apr 2018 - 20:15
Dienstag 10. April 2018 - 20:15
Film. Von Léa Pool (CDN/CH 2017). In Anwesenheit der Regisseurin
Beschreibung: 

ET AU PIRE ON SE MARIERA
von Léa Pool, Kanada, Suisse 2017, 91 Min., F/d
 
Aïcha lebt allein mit ihrer Mutter, die den Stiefvater vor kurzem vor die Tür gesetzt hat. Das 14-jährige Mädchen macht ihrer Mutter große Vorwürfe, denn sie hatte ein sehr enges Verhältnis zu ihm. Dann lernt Aïcha den attraktiven Baz kennen, der doppelt so alt ist wie sie. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Und zwar so richtig. Dass Baz ihr nur helfen, aber nicht mehr von ihr will, kann sie nicht verkraften und beschließt: Sie will ihn haben, um jeden Preis.
 
»Et au pire on se mariera widmet sich verstärkt einem Thema, bei dem man Gut und Böse nicht in Schwarz-Weiß übersetzen kann. Es geht um verbotene Liebe und die Wucht des ersten Herzklopfens.« Léa Pool
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
09 Apr 2018 - 20:15
Montag 9. April 2018 - 20:15
Film. Von Léa Pool (CDN/CH 2017). In Anwesenheit der Regisseurin
Beschreibung: 

ET AU PIRE ON SE MARIERA
von Léa Pool, Kanada, Suisse 2017, 91 Min., F/d
 
Aïcha lebt allein mit ihrer Mutter, die den Stiefvater vor kurzem vor die Tür gesetzt hat. Das 14-jährige Mädchen macht ihrer Mutter große Vorwürfe, denn sie hatte ein sehr enges Verhältnis zu ihm. Dann lernt Aïcha den attraktiven Baz kennen, der doppelt so alt ist wie sie. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick. Und zwar so richtig. Dass Baz ihr nur helfen, aber nicht mehr von ihr will, kann sie nicht verkraften und beschließt: Sie will ihn haben, um jeden Preis.
 
»Et au pire on se mariera widmet sich verstärkt einem Thema, bei dem man Gut und Böse nicht in Schwarz-Weiß übersetzen kann. Es geht um verbotene Liebe und die Wucht des ersten Herzklopfens.« Léa Pool
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein