Film

13 Dez 2017 - 18:03
Mittwoch 13. Dezember 2017 - 18:03
«Vom Fluch der Soja». Film
Beschreibung: 

Der Film begleitet eine Gruppe von Bio-Kleinbauern, die inmitten von riesigen Soja-Plantagen zu überleben versuchen. Ihr Alltag ist denkbar schwierig, den das starke und viele Gift macht ihnen den Anbau von Gemüse und Salat zunichte. Auch die Fruchtbäume trocknen aus und verdorren. Der Film thematisiert den schwierigen Alltag der Kleinbauern aus Brasilien und zeigt die ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Auswirkungen dieser Soja-Monokulturen auf.
Die jährlich aus Brasilien in die Schweiz importierten 250'000 Tonnen Sojaschrot für Tiere sowie der rücksichtslose Anbau in Brasilien regen zu Diskussionen an.
Vor der Filmpräsentation hält Josef Stöckli ein Referat über seine Eindrücke, die Dreharbeiten und seinen Bezug zu dieser Thematik. Nach dem Film steht einer allgemeinen Diskussion nichts mehr im Weg.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
31 Jan 2018 - 18:30
Mittwoch 31. Januar 2018 - 18:30
«M – Eine Stadt sucht einen Mörder». Film. Von Fritz Lang (D 1931)
Beschreibung: 

FILMREIHE Mord & Totschlag: 17. Januar – 14. Februar
Filme u.a. von Leopold Lindtberg, Dominik Graf, Fritz Lang u.a.
In Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Luzern ist zu der Ausstellung TATORT LUZERN die Filmreihe im stattkino entstanden.
siehe flyer an der Kinokasse
Mord & Totschlag
M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER
von Fritz Lang, D 1931, 111 Min.,

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
24 Jan 2018 - 18:30
Mittwoch 24. Januar 2018 - 18:30
«Aus der tiefe der Zeit». Film. Von Dominik Graf (D 2013)
Beschreibung: 

FILMREIHE Mord & Totschlag: 17. Januar – 14. Februar
Filme u.a. von Leopold Lindtberg, Dominik Graf, Fritz Lang u.a.
In Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Luzern ist zu der Ausstellung TATORT LUZERN die Filmreihe im stattkino entstanden.
siehe flyer an der Kinokasse
Mord & Totschlag
AUS DER TIEFE DER ZEIT
TATORT von Dominik Graf, Deutschland 2013,
90 Min., D

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
23 Jan 2018 - 14:30
Dienstag 23. Januar 2018 - 14:30
Film. Von Lech Majewski (S/PL 2011)
Beschreibung: 

CINEDOLCEVITA
BRUEGEL - THE MILL AND THE CROSS
von Lech Majewski, Schweden/Polen, 2011,
92 Min., E/d,f

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
17 Jan 2018 - 18:30
Mittwoch 17. Januar 2018 - 18:30
«Wachmeister Studer». Film. Von Leopold Lindtberg (CH 1939)
Beschreibung: 

FILMREIHE Mord & Totschlag: 17. Januar – 14. Februar
Filme u.a. von Leopold Lindtberg, Dominik Graf, Fritz Lang u.a.
In Zusammenarbeit mit dem Historischen Museum Luzern ist zu der Ausstellung TATORT LUZERN die Filmreihe im stattkino entstanden.
siehe flyer an der Kinokasse
WACHTMEISTER STUDER
von Leopold Lindtberg, Schweiz 1939, 112 Min., Dialekt

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
14 Jan 2018 - 15:00
Sonntag 14. Januar 2018 - 15:00
Film. Von Alex Colls (E 2014)
Beschreibung: 

CINE ESPAÑOL
LA TROPA DE TRAPO EN LA SELVA ARCOÍRIS
von Alex Colls, Spanien 2014, 75 Min., Spanisch

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
09 Jan 2018 - 14:30
Dienstag 9. Januar 2018 - 14:30
Film. Von Rachid Diaidani (F 2016)
Beschreibung: 

CINEDOLCEVITA
TOUR DE FRANCE
von Rachid Djaïdani, Frankreich 2016, 95 Min., F/d, mit Gérard Depardieu

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
25 Jan 2018 - 19:00
Donnerstag 25. Januar 2018 - 19:00
Film. Von Gabriel Baur (CH 2017)
Beschreibung: 

GLOW
von Gabriel Baur, CH 2017, 100 Min., D/Dialekt
Lady Shiva alias Irene Staub gilt als eine der grossen Ikonen der bewegten Epoche zwischen
1968 und den späten 80er Jahren. Dank ihrer Ausstrahlung und Selbstmystifikation öffneten
sich ihr schnell viele Türen. Sie wurde von einer Pionierin des Schweizer Modedesigns entdeckt und schaffte den Aufstieg von der Strassenprostitution bis in die angesagte Kunstwelt, in der sie als Muse, Model und Performerin grosse Erfolge feierte. Diesem Karrieresprung zum Trotz blieb sie stets eine Seiltänzerin zwischen den verschiedenen Welten und jagte ihren Träumen nach.
So versuchte sie, auch als Sängerin der legendären Zürcher Undergroundband «Dressed Up
Animals» durchzustarten. Zuletzt forderte das Leben auf der Überholspur aber seinen Tribut:
Aufgerieben zwischen Erfolg, Freiheitsdrang und Selbstzerstörung verstarb Lady Shiva viel zu
jung unter nicht restlos geklärten Umständen bei einem Motorradunfall in Thailand.
Premiere mit Regisseurin

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
10 Feb 2018 - 21:15
Samstag 10. Februar 2018 - 21:15
Film. Von Gabriel Baur (CH 2017)
Beschreibung: 

GLOW
von Gabriel Baur, CH 2017, 100 Min., D/Dialekt
Lady Shiva alias Irene Staub gilt als eine der grossen Ikonen der bewegten Epoche zwischen
1968 und den späten 80er Jahren. Dank ihrer Ausstrahlung und Selbstmystifikation öffneten
sich ihr schnell viele Türen. Sie wurde von einer Pionierin des Schweizer Modedesigns entdeckt und schaffte den Aufstieg von der Strassenprostitution bis in die angesagte Kunstwelt, in der sie als Muse, Model und Performerin grosse Erfolge feierte. Diesem Karrieresprung zum Trotz blieb sie stets eine Seiltänzerin zwischen den verschiedenen Welten und jagte ihren Träumen nach.
So versuchte sie, auch als Sängerin der legendären Zürcher Undergroundband «Dressed Up
Animals» durchzustarten. Zuletzt forderte das Leben auf der Überholspur aber seinen Tribut:
Aufgerieben zwischen Erfolg, Freiheitsdrang und Selbstzerstörung verstarb Lady Shiva viel zu
jung unter nicht restlos geklärten Umständen bei einem Motorradunfall in Thailand.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
09 Feb 2018 - 21:15
Freitag 9. Februar 2018 - 21:15
Film. Von Gabriel Baur (CH 2017)
Beschreibung: 

GLOW
von Gabriel Baur, CH 2017, 100 Min., D/Dialekt
Lady Shiva alias Irene Staub gilt als eine der grossen Ikonen der bewegten Epoche zwischen
1968 und den späten 80er Jahren. Dank ihrer Ausstrahlung und Selbstmystifikation öffneten
sich ihr schnell viele Türen. Sie wurde von einer Pionierin des Schweizer Modedesigns entdeckt und schaffte den Aufstieg von der Strassenprostitution bis in die angesagte Kunstwelt, in der sie als Muse, Model und Performerin grosse Erfolge feierte. Diesem Karrieresprung zum Trotz blieb sie stets eine Seiltänzerin zwischen den verschiedenen Welten und jagte ihren Träumen nach.
So versuchte sie, auch als Sängerin der legendären Zürcher Undergroundband «Dressed Up
Animals» durchzustarten. Zuletzt forderte das Leben auf der Überholspur aber seinen Tribut:
Aufgerieben zwischen Erfolg, Freiheitsdrang und Selbstzerstörung verstarb Lady Shiva viel zu
jung unter nicht restlos geklärten Umständen bei einem Motorradunfall in Thailand.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein