Film

05 Mä 2018 - 11:00
Montag 5. März 2018 - 11:00
Film & Vortrag
Beschreibung: 

Kultur Matinee  Sonntag, 4.3.2018 Stattkino Luzern
11:00 PAMIR’S BRIDGES Projekte
Einführung von Bernard Repond
11:15 « Expedition zum Kleinen Pamir in Afghanistan »
entlang der Alten Seidenstrasse
Film von Dao Truong & Bernard Repond
11:45 « Zentralasien damals und heute »
Kurzvortrag von Markus Frei
12:00 Pause
12:15 « Les voyages extraordinaires d’Ella Maillart »
Film von Raphaël Blanc (72 min),
deutscher Untertitel
Ishen Obolbekov & Saidali Gaibuldaiev,
Projektmitbearbeiter aus dem Tian Shan und
Pamir, beantworten gerne Ihre Fragen
Handarbeiten aus dem Tian Shan und Pamir
werden zu Gunsten von PAMIR’S BRIDGES verkauft
EINTRITT FREI
KOLLEKTE ZU GUNSTEN VON PAMIR’S BRIDGES
Unser Ziel: Brücken im Tian Shan und Pamir
für die lokale Bevölkerung wiederaufzubauen
www.pamirbridges.ch
 

Veranstalter: 
www.pamirbridges.ch Benard Repond Dao Truong Markus Frei
Kategorie: 
Adresse/Ort (wenn oben nicht auffindbar): 
Löwenplatz 11 - 6004 Luzern
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
Kostenlos
27 Feb 2018 - 20:00
Dienstag 27. Februar 2018 - 20:00
Film. Von Erich Schmid (CH 2016). Anschliessend Podium. Moderation: Samatha Tomarchio
Beschreibung: 

Die Kritischen Jurist*innen Luzern und die Demokratischen JuristInnen Luzern zeigen den Film «Staatenlos – Klaus Rózsa, Fotograf» (Regie: Erich Schmid, CH 2016), ein Biopic zur Pressefreiheit im Zusammenhang mit den politischen Bewegungen der letzten Jahrzehnte in der Schweiz. Im Anschluss an den Film folgt eine Podiumsdiskussion mit dem Protagonisten Klaus Rózsa und dem Regisseur Erich Schmid, moderiert von Samantha Tomarchio.
 
Zum Film
Klaus Rózsa, ein bekannter, politisch engagierter Fotograf, lebte jahrzehntelang staatenlos in Zürich. Alle seine Einbürgerungsgesuche, drei an der Zahl, wurden aus politischen Gründen abgelehnt. Er behindere die Arbeit der Polizei, weil er deren Übergriffe fotografiere, so heisst es in den Staatsschutzakten. Gezeichnet vom Schicksal seines jüdischen Vaters, der die Konzentrationslager von Auschwitz und Dachau überlebte, bekämpft Klaus Rózsa das Unrecht im Staat. Bei den Jugendunruhen der 80er Jahre griff er zum Megaphon und fotografierte gleichzeitig die Auseinandersetzungen auf der Strasse. Später kämpfte er für die Medienfreiheit in der Schweiz und wurde trotz seiner Stellung als Gewerkschaftspräsident und Mitglied des Presserats so oft von der Polizei schikaniert, misshandelt und zusammengeschlagen, dass er 2008 nach Budapest auswanderte. Von dort war er 1956 zweijährig mit den Eltern und seiner Schwester Olga in die Schweiz geflüchtet. Doch in Ungarn wurden derweil Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus salonfähig. Dagegen demonstriert Klaus erneut und tritt in Budapest an der Seite von Bundeskanzler Gerhard Schröder auf. Schulklassen aus der Schweiz erklärt er, wer Carl Lutz gewesen war, der lange Zeit verfemte Schweizer Konsul, der im Zweiten Weltkrieg 60 000 ungarischen Juden das Leben gerettet hatte. Am Budapester Denkmal für ihn trifft Klaus dessen Tochter Agnes Hirschi, die sich seit Jahren für die Ehre und das Andenken ihres Vaters einsetzt.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
14 Feb 2018 - 20:00
Mittwoch 14. Februar 2018 - 20:00
«LGBTQIA – Love goes beyond the questions I ask». Filmvorführung
Beschreibung: 

Unverständliches, Diskussionswürdiges, Grenzüberschreitendes, Bildgewaltiges, Klassisches.
Beim Filmclub «Poolkino» im Neubad steht an jedem Abend eine Auswahl von Filmen (inkl. Einführung) zu einem anderen Thema bereit - was gezeigt wird, bestimmt das Publikum auf Facebook oder im Neubad per Handzettel!

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
14 Feb 2018 - 18:30
Mittwoch 14. Februar 2018 - 18:30
«Es geschah am hellichten Tag». Film. Von Ladislao Vajda (CH 1958)
Beschreibung: 

Mord & Totschlag
ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG
von Ladislao Vajda, Schweiz 1958, 92 Min., D

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
07 Feb 2018 - 18:30
Mittwoch 7. Februar 2018 - 18:30
«Matto regiert». Film. Von Leopold Lindtberg (CH 1947)
Beschreibung: 

Mord & Totschlag
MATTTO REGIERT
von Leopold Lindtberg, Schweiz 1947, 101 Min., Dialekt

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
06 Feb 2018 - 14:30
Dienstag 6. Februar 2018 - 14:30
Film. Von Julien Rappeneau (F 2015)
Beschreibung: 

CINEDOLCEVITA
ROSALIE BLUM
von Julien Rappeneau, Frankreich 2015, 95 Min.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
15 Feb 2018 - 19:00
Donnerstag 15. Februar 2018 - 19:00
Film. Von Frederick Wiseman (US 2017)
Beschreibung: 

EX LIBRIS – THE NEW YORK PUBLIC LIBRARY
von Frederick Wiseman, USA 2017, 197 Min., E/d,f
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Zentral- & Hochschulbibliothek Luzern
 
Aufgrund ihres Umfangs an Archiven, Büchern, Film-, Drama-, Kunst- und Tanzsammlungen zählt die New  York Public Library zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt New York und ist eine der grössten Bibliotheken der Welt. Über 51 Millionen Medien befinden sich in der Bibliothek an der Fifth Avenue.
Ihr Hauptsitz und ihre 92 Ableger in Manhattan, der Bronx und Staten Island sind zusätzlich zur traditionellen Bibliotheksarbeit zu Gemeindezentren geworden, die eine grosse Bandbreite an Kursen anbieten: Business, Computerprogrammierung, Sprachen, Nachhilfeprogramme und Erwachsenenbildung.  Die Bücherei ist die demokratischste aller Einrichtungen.  Jeder ist willkommen und alle Rassen, Ethnien und sozialen Klassen nehmen aktiv am Leben in der Bibliothek teil.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
28 Feb 2018 - 19:00
Mittwoch 28. Februar 2018 - 19:00
Film. Von Frederick Wiseman (US 2017)
Beschreibung: 

EX LIBRIS – THE NEW YORK PUBLIC LIBRARY
von Frederick Wiseman, USA 2017, 197 Min., E/d,f
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Zentral- & Hochschulbibliothek Luzern
 
Aufgrund ihres Umfangs an Archiven, Büchern, Film-, Drama-, Kunst- und Tanzsammlungen zählt die New  York Public Library zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt New York und ist eine der grössten Bibliotheken der Welt. Über 51 Millionen Medien befinden sich in der Bibliothek an der Fifth Avenue.
Ihr Hauptsitz und ihre 92 Ableger in Manhattan, der Bronx und Staten Island sind zusätzlich zur traditionellen Bibliotheksarbeit zu Gemeindezentren geworden, die eine grosse Bandbreite an Kursen anbieten: Business, Computerprogrammierung, Sprachen, Nachhilfeprogramme und Erwachsenenbildung.  Die Bücherei ist die demokratischste aller Einrichtungen.  Jeder ist willkommen und alle Rassen, Ethnien und sozialen Klassen nehmen aktiv am Leben in der Bibliothek teil.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
27 Feb 2018 - 19:00
Dienstag 27. Februar 2018 - 19:00
Film. Von Frederick Wiseman (US 2017)
Beschreibung: 

EX LIBRIS – THE NEW YORK PUBLIC LIBRARY
von Frederick Wiseman, USA 2017, 197 Min., E/d,f
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Zentral- & Hochschulbibliothek Luzern
 
Aufgrund ihres Umfangs an Archiven, Büchern, Film-, Drama-, Kunst- und Tanzsammlungen zählt die New  York Public Library zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt New York und ist eine der grössten Bibliotheken der Welt. Über 51 Millionen Medien befinden sich in der Bibliothek an der Fifth Avenue.
Ihr Hauptsitz und ihre 92 Ableger in Manhattan, der Bronx und Staten Island sind zusätzlich zur traditionellen Bibliotheksarbeit zu Gemeindezentren geworden, die eine grosse Bandbreite an Kursen anbieten: Business, Computerprogrammierung, Sprachen, Nachhilfeprogramme und Erwachsenenbildung.  Die Bücherei ist die demokratischste aller Einrichtungen.  Jeder ist willkommen und alle Rassen, Ethnien und sozialen Klassen nehmen aktiv am Leben in der Bibliothek teil.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
26 Feb 2018 - 19:00
Montag 26. Februar 2018 - 19:00
Film. Von Frederick Wiseman (US 2017)
Beschreibung: 

EX LIBRIS – THE NEW YORK PUBLIC LIBRARY
von Frederick Wiseman, USA 2017, 197 Min., E/d,f
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek und der Zentral- & Hochschulbibliothek Luzern
 
Aufgrund ihres Umfangs an Archiven, Büchern, Film-, Drama-, Kunst- und Tanzsammlungen zählt die New  York Public Library zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen der Stadt New York und ist eine der grössten Bibliotheken der Welt. Über 51 Millionen Medien befinden sich in der Bibliothek an der Fifth Avenue.
Ihr Hauptsitz und ihre 92 Ableger in Manhattan, der Bronx und Staten Island sind zusätzlich zur traditionellen Bibliotheksarbeit zu Gemeindezentren geworden, die eine grosse Bandbreite an Kursen anbieten: Business, Computerprogrammierung, Sprachen, Nachhilfeprogramme und Erwachsenenbildung.  Die Bücherei ist die demokratischste aller Einrichtungen.  Jeder ist willkommen und alle Rassen, Ethnien und sozialen Klassen nehmen aktiv am Leben in der Bibliothek teil.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein