Kleinkunst / Cabaret

22 Nov 2018 - 20:00
Donnerstag 22. November 2018 - 20:00
«JubiläumsBestOf». Kabarett
Beschreibung: 

Rebekka Bünter
JubiläumsBestOf
10 Jahre der Bühne verSchrieben

Ein facettenreiches Programm
mit sinnigem WortWitz

amüsant . vielschichtig . inspirierend

Auserwähltes von Rebekka Bünter . In 10 Jahren aus ihren Hirnwindungen gesponnen . Durch ihre Fantasie geschmückt . Durch ihre Feder aufs Papier gebracht.
Spielerisch, frisch & würzig zubereitet für die Bühne - zum Geniessen, Lachen und Staunen.
www.rebekka-buenter.ch
 

Veranstalter: 
theaterbar bunterbünter Res: www.bunterbuenter.ch
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
38.-
23 Nov 2018 - 20:00
Freitag 23. November 2018 - 20:00
«JubiläumsBestOf». Kabarett
Beschreibung: 

Rebekka Bünter
JubiläumsBestOf
10 Jahre der Bühne verSchrieben

Ein facettenreiches Programm
mit sinnigem WortWitz

amüsant . vielschichtig . inspirierend

Auserwähltes von Rebekka Bünter . In 10 Jahren aus ihren Hirnwindungen gesponnen . Durch ihre Fantasie geschmückt . Durch ihre Feder aufs Papier gebracht.
Spielerisch, frisch & würzig zubereitet für die Bühne - zum Geniessen, Lachen und Staunen.
www.rebekka-buenter.ch
 

Veranstalter: 
theaterbar bunterbünter Res: www.bunterbuenter.ch
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
38.-
24 Nov 2018 - 20:00
Samstag 24. November 2018 - 20:00
«JubiläumsBestOf». Kabarett
Beschreibung: 

Rebekka Bünter
JubiläumsBestOf
10 Jahre der Bühne verSchrieben

Ein facettenreiches Programm
mit sinnigem WortWitz

amüsant . vielschichtig . inspirierend

Auserwähltes von Rebekka Bünter . In 10 Jahren aus ihren Hirnwindungen gesponnen . Mit ihrer Fantasie geschmückt . Durch ihre Feder aufs Papier gebracht.
Spielerisch, frisch & würzig zubereitet für die Bühne - zum Geniessen, Lachen und Staunen.
www.rebekka-buenter.ch
 

Veranstalter: 
theaterbar bunterbünter Res: www.bunterbuenter.ch
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
38.-
08 Nov 2018 - 20:00
Donnerstag 8. November 2018 - 20:00
«JubiläumsBestOf». Kabarett
Beschreibung: 

Rebekka Bünter
JubiläumsBestOf
10 Jahre der Bühne verSchrieben

Ein facettenreiches Programm
mit sinnigem WortWitz

amüsant . vielschichtig . inspirierend

Auserwähltes von Rebekka Bünter . In 10 Jahren aus ihren Hirnwindungen gesponnen . Durch ihre Fantasie geschmückt . Durch ihre Feder aufs Papier gebracht.
Spielerisch, frisch & würzig zubereitet für die Bühne - zum Geniessen, Lachen und Staunen.
www.rebekka-buenter.ch
 

Veranstalter: 
theaterbar bunterbünter Res: www.bunterbuenter.ch
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
38.-
02 Nov 2018 - 20:00
Freitag 2. November 2018 - 20:00
«Ei(ge)ngemachtes - Die Geschichte von Frau Frei». Theater
Beschreibung: 

Eine fulminante Offenbarung
 
Ein Tête-à-Tête mit den inneren Dämonen, ein entfesselnder Tanz mit selbstkreierten Beschränkungen, eine Hymne an die berauschende Lebenslust. Ein würziges, irrwitziges und ins Eingemachte dringende Theaterstück à la Rebekka Bünter.
 
Das erste Solostück von Rebekka Bünter – von der Feder bis zum Spiel selbst kreiert – ist ein kreatives Bühnenkunstwerk. Stimmungsvoll, gefühlbetont, mit aussagekräftiger Bildsprache und berührenden Klangwelten. Dies kombiniert mit gehaltvollem Text, Wortwitz und Schalk. «Ei(ge)ngemachtes» lässt das Publikum herzhaft lachen, leer schlucken, erleben und staunen.

Youtube: 
https://www.youtube.com/watch?v=jyVKzfVi62U
Veranstalter: 
Rebekka Bünter Res: www.bunterbuenter.ch
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
38.-
15 Nov 2018 - 19:00
Donnerstag 15. November 2018 - 19:00
Comedy. Mit mit Joël von Mutzenbecher
Beschreibung: 

Sie alle kennen mindestens einen Halbidioten in Ihrem Umfeld. Sie lauern überall. Man liebt und hasst sie gleichzeitig. Sie verkörpern Zuneigung und Fremdscham in einer Person. Joël von Mutzenbecher gehört zu dieser Spezies. Das „Multitalent der Unterhaltung“ (Basler Zeitung) gewann unter anderem den „Swiss Comedy Award“ Publikumspreis 2015 und ist mittlerweile in Deutschland bei „Die Comedy Show“ (ProSieben) oder dem legendären „Quatsch Comedy Club“ (Sky 1) zu sehen. Trotz all diesen Erfolgen schafft es Joël seinen Status als Halbidioten täglich zu pflegen und zu leben. Mit der Erkenntnis, dass er nicht alleine ist, möchte Joël nun in seinem dritten Schweizer Stand-Up-Programm sein Innerstes nach aussen kehren. Nach dem Besuch dieser Show erkennen Sie vielleicht in sich selber auch einen Halbidioten. Wenn nicht, haben Sie sich wenigstens einen Abend lang über einen Halbidioten bestens unterhalten und/oder fremdgeschämt. Eintritt frei | Kollekte

Nur online: 
Nein
17 Nov 2018 - 20:00
Samstag 17. November 2018 - 20:00
Kabarett
Beschreibung: 

Nach einer steilen aber diskreten Karriere als Moderatorin und Social-Media-Star ist es an der Zeit, in Kontakt mit echten Menschen zu treten. Facebook und Klickbaiting ade, die Quoten-Ostschweizerin wagt sich auf die Kleinkunstbühne. Das Konzept: Bühne, Pult, Beamer und 90 Minuten. Schonungslos offen und voller Selbstironie erzählt und zeigt Gülsha Adilji, was eine Frau Anfang dreissig für Angebote erhält, wie man Spanks anzieht und weshalb sie Quarterlife-Crisis-bedingt mit einer Schnecke zusammenwohnt. Information für Allergiker: Diese Lesung kann Spuren von Veganismus, Zynismus und Feminismus enthalten. CHF 28.00 / 22.00 Ab 19:30 Uhr: Barbetrieb 20:00 Uhr: Aufführung

Nur online: 
Nein
18 Nov 2018 - 14:00
Sonntag 18. November 2018 - 14:00
«Ein Hund, der sein Echo anbellt. Meist so der Mensch». Literarische Nummernrevue
Beschreibung: 

Literarische Nummernrevue von Jean Paul bis Gernhardt, mit Bernhard Echte, Autor, Verleger und Mitglied des Recherche-Teams sowie Julia Knapp, Performerin. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Mit Gästen in der Ausstellung Komödie des Daseins".

Es wird frivol zu- und hergehen in den Räumen des Kunsthauses Zug. Vielleicht nur ein bisschen derb. Womöglich ausgelassen oder verkorkst. Mitunter tief traurig. Die Ausstellung lehnt sich an den Philosophen Friedrich Nietzsche an, der das ungeheuerliche Leben als Komödie des Daseins beschreibt. Freie Geister müssten lachen können, auch über sich selbst. Spätestens der tragische Anschlag auf die Redaktionsräume des Pariser Satiremagazins Charlie Hebdo hat die alte Frage nach Humor in freiheitlichen Demokratien neu aufkochen lassen.

Das Kunsthaus Zug schickt seine Besucher in Siebenmeilenstiefeln durch die Kunstgeschichte des Humors. Seit 2011 recherchiert eine Arbeitsgruppe aus dem Haus mit Studenten und Wissenschaftlern die Beziehungen von Kunst und Humor und geht dabei zurück bis zu den Griechen. Literatur, Musik und Philosophie sind einbezogen, Theater, Varieté und Kino. Die Reise führt zum Lachen in der Kirche, zum Strassentheater und an die Fastnacht. Geschlechterbeziehungen und gesellschaftliche Unterdrückung, Auseinandersetzung mit dem Körper und mit dem Tod sind Konstanten. Klar ist: Die Betrachter sollen lachen. Ein vermeintliches Tabu im Museum wird gebrochen. Fragt sich, wer worüber lacht? Die Ausstellung gerät zum Experiment über das Besucherverhalten im Museum und zur Selbstkritik an seiner Autorität.

Über 300 Arbeiten versammelt die Komödie des Daseins – Leihgaben aus der Schweiz und aus Europa und Werke der eigenen Sammlung. Es ist eine Versuchsanordnung mit Vasen, Flugblättern, Zeichnungen, Zeitschriften, Gemälden, Skulpturen, Fotografien und Videos. Situationskomik und existenzieller Schrecken stehen dicht an dicht - auch in der Kunst. Mit Werken von Callot, Goya, Daumier, Ensor, Klee, Man Ray, Duchamp, Heartfield, Picasso, Oppenheim, Signer, Ai Weiwei u.v.a.

Eintrittspreis: CHF 18.00 / 15.00
Mehrfacheintritt: CHF 30.00
(Die Veranstaltung ist im Eintrittspreis inbegriffen)

 

Veranstalter: 
Kunsthaus Zug
Nur online: 
Nein
22 Okt 2018 - 19:15
Montag 22. Oktober 2018 - 19:15
«Wok-uhila – Meine schrecklich asia-milisierte Familie». Comedy
Beschreibung: 

Johnny Burn wird mit seinem Programm "Wok-uhila" ins Treibhaus kommen und einem die Montagslaune aufheitern und den Start in die Woche erleichtern. 

„Wok-uhila“ ist ein durchgedrehter Slapstick-Spaß, der das Herz aufgehen lässt und trotz allem Chaos und anhaltender Schnappatmung beim Publikum dieses am Ende nachdenklich zurücklassen kann: Was gibt es schöneres und schrecklicheres als die eigene Familie?

https://www.treibhausluzern.ch/programm/prov-tryout-johnny-burn-neues-bu...

Origin ID: 
1533
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
Kollekte
31 Okt 2018 - 20:00
Mittwoch 31. Oktober 2018 - 20:00
«Wok-uhila – Meine schrecklich asia-milisierte Familie». Comedy
Beschreibung: 

Wok-uhila – Meine schrecklich asia-milisierte Familie
Was gibt es Schöneres und Schrecklicheres als die eigene Familie? Das fragt sich Mav Bun, alias Johnny Burn, in seinem neuesten Bühnenprogramm. Der berühmteste Kambodschaner der Schweiz stellt sich seinen grössten Kritikern – und gleichzeitig innigsten Fans: seiner Familie. Für Johnny Burn ist es Zeit, sich in den Schoss seiner asia-milisierten Familie nach Südost-Malters zu begeben. Es gibt also ein Wiedersehn mit der herrlich politisch inkorrekten Tante Wong in der Garküche und auch ein klärendes Gespräch mit Johnnys Mutter, Onkel Gau und dem durchgedrehten Vetter aus dem kambodschanischen Dschungel. Und mitten drin ein bemitleidenswerter Johnny Burn. «Wok-uhila» ist ein durchgedrehter Slapstick-Spass, der das Herz aufgehen lässt und trotz allem Chaos und anhaltender Schnappatmung beim Publikum dieses am Ende nachdenklich zurücklassen wird.

Nur online: 
Nein