Konzert Klassik

19 Mai 2018 - 19:30
Samstag 19. Mai 2018 - 19:30
«Klang & Sehnsucht». Konzert. Klassik. Werke von Puccini, Mozart, Tschaikowsky. Leitung: Marius Brunner
Beschreibung: 

Das Programm dieser Konzertreihe dreht sich um das zentrale Thema der Romantik, die Sehnsucht. Die Sinfonietta Lucerne präsentiert Werke von Puccini, Mozart und Tschaikowsky, die in ihrem Zusammenhang ein Abbild der Romantik, ihrer, in sich gefühlsmässig zerrissenen und sehnsüchtigen, Menschen und deren Beziehung zur Klassik darstellt.
 
Mozarts Behandlung von Klang und dessen gezielter Orchestrierung ist einzigartig. Sein zweites Hornkonzert in Es-Dur, KV 417, ist weltbekannt. Tschaikowskys grosse, sogar an Vergötterung grenzende Liebe für Mozart und dessen Musik, treibt ihn selbst zur Imitation der mozartischen Leichtigkeit in seinen Werken. Mit der Serenade für Streicher in C-Dur, op. 48, kombiniert er im 1. Satz die Form der klassischen Sonatine nach Mozart mit russischer Musik und lässt das Publikum seine Gefühlslage und deren Ausbrüche regelrecht spüren. Passend dazu zeigt die Sterbeszene „Crisantemi“, nach den offiziellen Trauerblummen, den Chrysanthemen benannt, aus Puccinis Oper „Manon Lescaut“ (1893), als Ausdruck der verbotenen Liebe und der Verzweiflung, die endlose Trauer und gleichzeitig die Sehnsucht nach einem Leben an einem anderen, besseren Ort.
 
Sinfonietta Lucerne
Remo Leitl, Waldhorn
Marius Brunner, Leitung

Eintritt: 25.-/15.-

www.sinfonietta-lucerne.ch

Youtube: 
https://www.youtube.com/watch?v=4fdBO7BKKuA
Veranstalter: 
Sinfonietta Lucerne
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
25 CHF / 15 CHF
16 Mai 2018 - 19:30
Mittwoch 16. Mai 2018 - 19:30
«Klang & Sehnsucht». Konzert. Klassik. Werke von Puccini, Mozart, Tschaikowsky. Leitung: Marius Brunner
Beschreibung: 

Das Programm dieser Konzertreihe dreht sich um das zentrale Thema der Romantik, die Sehnsucht. Die Sinfonietta Lucerne präsentiert Werke von Puccini, Mozart und Tschaikowsky, die in ihrem Zusammenhang ein Abbild der Romantik, ihrer, in sich gefühlsmässig zerrissenen und sehnsüchtigen, Menschen und deren Beziehung zur Klassik darstellt.
 
Mozarts Behandlung von Klang und dessen gezielter Orchestrierung ist einzigartig. Sein zweites Hornkonzert in Es-Dur, KV 417, ist weltbekannt. Tschaikowskys grosse, sogar an Vergötterung grenzende Liebe für Mozart und dessen Musik, treibt ihn selbst zur Imitation der mozartischen Leichtigkeit in seinen Werken. Mit der Serenade für Streicher in C-Dur, op. 48, kombiniert er im 1. Satz die Form der klassischen Sonatine nach Mozart mit russischer Musik und lässt das Publikum seine Gefühlslage und deren Ausbrüche regelrecht spüren. Passend dazu zeigt die Sterbeszene „Crisantemi“, nach den offiziellen Trauerblummen, den Chrysanthemen benannt, aus Puccinis Oper „Manon Lescaut“ (1893), als Ausdruck der verbotenen Liebe und der Verzweiflung, die endlose Trauer und gleichzeitig die Sehnsucht nach einem Leben an einem anderen, besseren Ort.
 
Sinfonietta Lucerne
Remo Leitl, Waldhorn
Marius Brunner, Leitung

Eintritt: 25.-/15.-

www.sinfonietta-lucerne.ch

Youtube: 
https://www.youtube.com/watch?v=4fdBO7BKKuA
Veranstalter: 
Sinfonietta Lucerne
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
25 CHF / 15 CHF
13 Mai 2018 - 11:00
Sonntag 13. Mai 2018 - 11:00
«Klang & Sehnsucht». Konzert. Klassik. Werke von Puccini, Mozart, Tschaikowsky. Leitung: Marius Brunner
Beschreibung: 

Das Programm dieser Konzertreihe dreht sich um das zentrale Thema der Romantik, die Sehnsucht. Die Sinfonietta Lucerne präsentiert Werke von Puccini, Mozart und Tschaikowsky, die in ihrem Zusammenhang ein Abbild der Romantik, ihrer, in sich gefühlsmässig zerrissenen und sehnsüchtigen, Menschen und deren Beziehung zur Klassik darstellt.
 
Mozarts Behandlung von Klang und dessen gezielter Orchestrierung ist einzigartig. Sein zweites Hornkonzert in Es-Dur, KV 417, ist weltbekannt. Tschaikowskys grosse, sogar an Vergötterung grenzende Liebe für Mozart und dessen Musik, treibt ihn selbst zur Imitation der mozartischen Leichtigkeit in seinen Werken. Mit der Serenade für Streicher in C-Dur, op. 48, kombiniert er im 1. Satz die Form der klassischen Sonatine nach Mozart mit russischer Musik und lässt das Publikum seine Gefühlslage und deren Ausbrüche regelrecht spüren. Passend dazu zeigt die Sterbeszene „Crisantemi“, nach den offiziellen Trauerblummen, den Chrysanthemen benannt, aus Puccinis Oper „Manon Lescaut“ (1893), als Ausdruck der verbotenen Liebe und der Verzweiflung, die endlose Trauer und gleichzeitig die Sehnsucht nach einem Leben an einem anderen, besseren Ort.
 
Sinfonietta Lucerne
Remo Leitl, Waldhorn
Marius Brunner, Leitung

Eintritt: 25.-/15.-

www.sinfonietta-lucerne.ch

Youtube: 
https://www.youtube.com/watch?v=4fdBO7BKKuA
Veranstalter: 
Sinfonietta Lucerne
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
25 CHF / 15 CHF
28 Apr 2018 - 20:00
Samstag 28. April 2018 - 20:00
Konzert. Klassik. Werke von Schubert
Beschreibung: 

ein Komponist hat eine so grosse Zahl von Werken für Klavier zu vier Händen hinterlassen wie Franz Schubert. Dieses Genre begleitete ihn sein Leben lang, so ist es kein Zufall, dass bereits seine erste erhaltene Komposition, die Fantasie D 1, ein vierhändiges Werk ist. Er hat diese Gattung bis in sein letztes Lebensjahr gepflegt und kurz vor seinem Tod noch Meisterwerke geschrieben wie die Fantasie in f-Moll D 940 und einige andere.
Besonders wichtig waren die beiden Sommer 1818 und 1824, die er in Zselíz (damals Ungarn, heute Želiezovce, Slowakei) als Hauslehrer des Grafen Eszterházy verbrachte. Im Sommer 1818 entstand da seine Sonate in B-Dur D 617 für seine beiden Töchter. Die sechs grossen Märsche D 819 und die Sonate in C-Dur D 812, besser bekannt unter dem Namen Grand Duo, entstanden während seines zweiten Aufenthaltes 1824. Die Variationen D 908 entstanden einige Jahre später in Wien.
 
Das ungarisch-schweizerische Klavierduo Adrienne Soós und Ivo Haag feierte in der jüngsten Vergangenheit grosse Erfolge beim Lucerne Festival und beim Berner Symphonieorchester unter Mario Venzago. Im scheinbar Altbekannten Neues entdecken, entlegene Winkel des Repertoires erkunden, dafür steht der Name des Klavierduos seit einem Vierteljahrhundert. Ob sich Adrienne Soós und Ivo Haag für das Gesamtwerk von Schubert einsetzen oder verborgene Meisterwerke vor allem des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wieder ins Bewusstsein holen, immer steht dahinter das Bestreben, dem Publikum das Repertoire für Klavierduo in seiner ganzen Breite und Bedeutung nahezubringen. Das Duo hat sich einen Namen gemacht durch seine künstlerisch anspruchsvolle und eigenständige Programmgestaltung, die das Standard-Repertoire ebenso selbstverständlich umfasst wie interessante, zu Unrecht vergessene Werke. Im Laufe der Jahre haben sie so einen reichen Schatz an fast vergessenen Werken in Konzerten wiederaufgeführt und auf CD eingespielt.
Das Duo Soós-Haag hat sich längst als eines der führenden Kammermusikensembles der Schweiz etabliert und der Gattung Klavierduo insgesamt zu mehr Resonanz verholfen, wobei das Spiel an zwei Klavieren und das an einem Instrument zu vier Händen gleichberechtigt nebeneinanderstehen.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
02 Apr 2018 - 14:00
Montag 2. April 2018 - 14:00
Konzert. Klassik. Mit Alena Cherny & Orchester le Phénix. Werke von Bach
Beschreibung: 

30 Jahre Kulturkreis Rigi - Jubiläumskonzert

Johann Sebastian Bach Klavierkonzerte

am Flügel interpretiert von der ukrainischen Pianistin Alena Cherny begleitet vom orchester le phénix auf modernen Instrumenten.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
12 Mä 2018 - 20:00
Montag 12. März 2018 - 20:00
Konzert. A cappella
Beschreibung: 

Der Tschechisch Akademische Chor Brno/Brünn besteht fast ausschliesslich aus Studentinnen und Studenten der Universität Brünn. Er gehört zu den renommiertesten Laienchören des Landes. Er steht seit vielen Jahren unter der Leitung von Michal Vaijda. Der Dirigent - wie auch der Chor - wurden in den vergangenen Jahren immer wieder mit bedeutenden Preisen geehrt. Der Chor hat in den dreizehn Jahren seines Bestehens viele der  grossen Chorwerke des Barocks, der Klassik und der Romantik einstudiert und aufgeführt. Sein Repertoire ist aber viel breiter. Einen bedeutenden Raum nimmt auch die neuere tschechische Volksmusik ein, ebenfalls Chöre aus Musicals und Unterhaltungsmusik gehören dazu. Besonderen Wert legt der Dirigent darauf, dass auch zeitgenössische tschechische Komponisten in den Programmen vertreten sind.
 
Die Homepage www.sbormuni.com liefert genauere Angaben.

Veranstalter: 
Gemeinde Trubschachen BE
Kategorie: 
Nur online: 
Ja
Eintrittspreis: 
Freie Kollekte
19 Mä 2018 - 20:00
Montag 19. März 2018 - 20:00
Konzert. Klassik. Werk von Campra. Leitung: Peter Siegwart
Beschreibung: 

André Campra – heute eher unbekannt – gehört zu den bedeutendsten und seinerzeit berühmtesten Komponisten des französischen Barock. Seine musikalische Laufbahn führte ihn an die Kathedralen von Toulon, Arles und Toulouse, schliesslich an die Notre Dame in Paris, zudem als Kapellmeister an die Académie Royale de musique in Paris und als sous-maître an die Chapelle Royale in Versailles.
Eine Zusammenarbeit des Vokalensembles Zürich mit dem Zürcher Barockorchester unter der Leitung von Peter Siegwart.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
02 Apr 2018 - 19:30
Montag 2. April 2018 - 19:30
Konzert. Klassik. www.swisschamber-musiccircle.ch
Beschreibung: 

Die 4. Ausgabe des beliebten Klassik-Festivals im Herzen der Schweiz findet statt von: Palmsonntag  25. März bis Ostermontag  2. April 2018. Es erwartet Sie wiederum ein Programm mit erlesenen Kammermusik-Konzerten in Kombination mit einer fein auf die Musik abgestimmten Lichtchoreographie. Erleben Sie junge Ensembles, welche bereits Preise an Musikwettbewerben gewonnen haben. Oder besuchen Sie ein Konzert eines arrivierten Ensembles, die das hochkarätige Festivalprogramm umrahmen.

Veranstalter: 
Swiss Chambre Music Circle https://swisschamber-musiccircle.ch
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
01 Apr 2018 - 19:30
Sonntag 1. April 2018 - 19:30
Konzert. Klassik. www.swisschamber-musiccircle.ch
Beschreibung: 

Die 4. Ausgabe des beliebten Klassik-Festivals im Herzen der Schweiz findet statt von: Palmsonntag  25. März bis Ostermontag  2. April 2018. Es erwartet Sie wiederum ein Programm mit erlesenen Kammermusik-Konzerten in Kombination mit einer fein auf die Musik abgestimmten Lichtchoreographie. Erleben Sie junge Ensembles, welche bereits Preise an Musikwettbewerben gewonnen haben. Oder besuchen Sie ein Konzert eines arrivierten Ensembles, die das hochkarätige Festivalprogramm umrahmen.

Veranstalter: 
Swiss Chambre Music Circle https://swisschamber-musiccircle.ch
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
31 Mä 2018 - 19:30
Samstag 31. März 2018 - 19:30
Konzert. Klassik. www.swisschamber-musiccircle.ch
Beschreibung: 

Die 4. Ausgabe des beliebten Klassik-Festivals im Herzen der Schweiz findet statt von: Palmsonntag  25. März bis Ostermontag  2. April 2018. Es erwartet Sie wiederum ein Programm mit erlesenen Kammermusik-Konzerten in Kombination mit einer fein auf die Musik abgestimmten Lichtchoreographie. Erleben Sie junge Ensembles, welche bereits Preise an Musikwettbewerben gewonnen haben. Oder besuchen Sie ein Konzert eines arrivierten Ensembles, die das hochkarätige Festivalprogramm umrahmen.

Veranstalter: 
Swiss Chambre Music Circle https://swisschamber-musiccircle.ch
Kategorie: 
Nur online: 
Nein