Lesung

19 Jan 2019 - 11:00
Samstag 19. Januar 2019 - 11:00
Lyrik & Musik
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
23 Jan 2019 - 19:30
Mittwoch 23. Januar 2019 - 19:30
«Der Aussetzer: oder die Resonanz einer Schuld». Lesung. Musik: Stoph Ruckli (eb)
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
07 Feb 2019 - 17:00
Donnerstag 7. Februar 2019 - 17:00
Lesung. Mit Bert Siegfried
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
07 Jan 2019 - 17:00
Montag 7. Januar 2019 - 17:00
«Louis Gut (†1957)». Lesung. Mit Willi & Marietheres Bürgi
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
26 Jan 2019 - 20:00
Samstag 26. Januar 2019 - 20:00
Szenische Lesung. Mit Otto Huber, Hans Hassler, Monika Müller u. a. Regie: Louis Naef
Beschreibung: 

Franz Meier hat seine beeindruckende Autobiographie „Der wahre Lebenslauf eines Verding-Buben“ erst im hohem Alter (mit 83) aufgeschrieben und selber verlegt. Ein heftiger innerer Monolog – vermutlich um sich von den ihn bedrängenden Erinnerungen seiner traurigen Jugendzeit zu befreien. Ein sowohl biographisch spannendes wie auch sozial und politisch brisantes Werk. Umgesetzt als szenische Lesung, welche die Verdingproblematik ganz aus dem persönlichen Erlebnis entwickelt und die je besonderen Ebenen der Beteiligten (Wort/Spiel/Musik/Bild) künstlerisch zusammenführt.
Louis Naef(Dramaturgie / Regie), Otto Huber(Lesung / Spiel),Hans Hassler(Musik / Akkordeon), Monika Müller(Bild / Projektion), Barbara Jäggi (szenische Objekte), Mariana Coviella(künstlerische Begleitung)

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
22 Jan 2019 - 20:00
Dienstag 22. Januar 2019 - 20:00
Lesung. Mit Francis Louis Bandelier, Sophia Kaufmann u. a.
Beschreibung: 

Autorinnen lesen aus ihrem (noch) unveröffentlichtes Buch, Manuskript oder Gedichtband.
Es hat noch freie Plätze, Autor*innen können sich melden.
Mit Francis Louis Bandelier, Sophia Kaufmann u.a.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
15 Jan 2019 - 20:00
Dienstag 15. Januar 2019 - 20:00
Musikalische Lesung & Live-Illustration. Regie: Alvaro Schoeck
Beschreibung: 

Text Annemarie Regez, Illustration Charlotte Walthert, Schwyzerögeli Aron Lötscher, Regie Alvaro Schoeck

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
23 Jan 2019 - 20:00
Mittwoch 23. Januar 2019 - 20:00
«Geisterbahn». Lesung & Gespräch. Moderation: Sabine Graf
Beschreibung: 

Fast ein Jahrhundert umspannt der Bogen von Ursula Krechels Roman, der die Geschichte einer deutschen Familie, der Dorns erzählt, die als Sinti infolge der mörderischen Politik des NS-Regimes organisierter Willkür ausgesetzt sind. Am Ende des Krieges haben sie den Grossteil ihrer Trierer Familie, ihre Existenzgrundlage, jedes Vertrauen in Nachbarn und Institutionen verloren. Mit grosser sprachlicher Eleganz folgt Ursula Krechel in «Geisterbahn» (Jung und Jung 2018) den Lebensspuren der Opfer und schafft aus historischen Zeugnissen ein bewegendes Bild deutscher Geschichte, die bis heute nachwirkt.

Moderation: Sabine Graf
In Kooperation mit der Literarischen Gesellschaft Zug.

CHF 15.00 / 10.00

www.lit-z.ch

 

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
17 Jan 2019 - 19:45
Donnerstag 17. Januar 2019 - 19:45
Lesung & Gespräch. Mit Michail Schischkin, Isabelle von Lanthen, Peter Gysling
Beschreibung: 

E-Book Präsentation, Lesung und Gespräch
Michail Schischkin ist einer der meist gefeierten russischen Intellektuellen der Gegenwart und zugleich einer der grössten Kritiker des aktuellen Russlands. 1961 in Moskau geboren, lebt er seit 1995 in der Schweiz. 2011 wurde ihm der Internationale Literaturpreis Haus der Kulturen der Welt in Berlin verliehen. Sein E-Book «Tote Seelen, lebende Nasen» (2018) versammelt 16 kulturhistorische Essays zu Kunst, Theater, Literatur, Film und Musik und versteht sich als persönlich gefärbte Einführung in die russische Kulturgeschichte – ein vielfältig kommentiertes, digitales Wissensarchiv mit zahlreichen Ton-, Text- und Bildbeispielen.

CHF 20.00 / 17.00

www.lit-z.ch

 

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
17 Jan 2019 - 19:30
Donnerstag 17. Januar 2019 - 19:30
«Gredi üüfe». Lesung. Musik: Peter Gisler (b)
Beschreibung: 

Hanspeter Müller-Drossaart führt das Publikum mit "gredi üüfe", seinem 2018 erschienenen Urner Lyrikband, auf eine heiter nachdenkliche Reise durch die vielfältigen Seelenlandschaften am Gotthard. Der Bassist und Schwyzerörgeli-Spieler Peter Gisler begleitet die Texte mit eigens dafür gestalteten Kompositionen. 

Veranstalter: 
LiteraturGesellschaft Luzern
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
20 CHF, für LGL Mitglieder 15 CHF