Lesung

15 Nov 2018 - 19:15
Donnerstag 15. November 2018 - 19:15
«Der geheimnisvolle Gast». Lesung
Beschreibung: 

Ernst-Peter Krebs gibt seinem Grossvater die Gelegenheit, seinen kosmopolitisch geprägten Lebensweg zur Zeit der Belle Epoque zu erzählen. Ein Leben, das im Seeland beginnt, sich mit Engagements als Koch in den besten Häusern der westlichen Welt seiner Zeit fortsetzt und als Hotelier in Luzern den Höhepunkt erreicht. Emil Krebs führte von 1911 bis Mitte der 1950er-Jahre das Hotel Central in Luzern als Familienbetrieb. Das Buch lässt den Leser teilhaben an den gesellschaftlichen Entwicklungen, die sich in der Schweiz zu Beginn des 20. Jahrhunderts unter dem Einfluss des technischen Fortschritts, etwa im Bereich der Eisenbahn, rasant vollzogen.

Veranstalter: 
Stadtbibliothek Luzern Verlag Edition 381
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
freier Eintritt
19 Sep 2018 - 19:00
Mittwoch 19. September 2018 - 19:00
Lesung
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
18 Sep 2018 - 18:30
Dienstag 18. September 2018 - 18:30
«Der englische Liebhaber». Lesung & Gespräch
Beschreibung: 

Eines Tages erreicht die Schriftstellerin Federica de Cesco überraschend der Anruf ihrer hochbetagten Tante Anna, der jüngeren Schwester ihrer Mutter. Sie wolle ihr vor ihrem Tod noch einige Wertsachen vermachen. Was Federica de Cesco nicht ahnt: Es ist kein Ring, auch keine Uhr, die diesen Besuch unvergesslich machen, sondern der Inhalt einiger unscheinbarer Kartons. Darin: Tonbänder und Briefe zu einer ihr bis dahin völlig unbekannten Liebesbeziehung zwischen der jungen Anna und einem britischen Besatzungssoldaten kurz nach dem 2. Weltkrieg.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
17 Sep 2018 - 20:00
Montag 17. September 2018 - 20:00
«Mondscheiner». Lesung
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
11 Sep 2018 - 20:00
Dienstag 11. September 2018 - 20:00
«Ich und mein Plural – Bekenntnisse». Lesung
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
31 Okt 2018 - 19:45
Mittwoch 31. Oktober 2018 - 19:45
Lesung
Beschreibung: 

Die von der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone ausgezeichneten Autorinnen und Autoren treten mit ihren Texten in Altdorf, Luzern und Sarnen auf. Die musikalisch umrahmte Tour ist eine Kooperation der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz.
 
Lisa Elsässer
Lisa Elsässer, geboren 1951 in Bürglen und heute wohnhaft in Walenstadt, hat bereits zahlreiche Lyrik- und Erzählbände sowie einen Roman veröffentlicht. Auch die durch die Zentralschweizer Literaturförderung ausgezeichnete Textsammlung «vater mein es gibt ein unser, das späte gebet der liebe» spiegelt dieses vielfältige und formenreiche Schreiben über existenzielle Themen wider. Lisa Elsässer gelingt damit ein berührendes Stück über Liebe und Vergänglichkeit.
Pino Masullo
Pino Masullo, geboren 1963 und wohnhaft in Stans, entführt die Leser mit seinem jüngst veröffentlichten Prosadebüt «Rosa und Vituccio» (Werd und Weber Verlag 2018) in ein namenloses Land, wo Zypressen wachsen und der Mohn blüht. Rosa und ihr Sohn Vituccio erzählen vom kleinen Glück und der grossen Liebe, von Verzweiflung und Hoffnung, Krieg und Frieden. Souverän balanciert die Erzählung zwischen realistischem Familienepos und fantastischem Märchen. 
Elisabeth Zurgilgen
Hauptfigur in Elisabeth Zurgilgens Romanprojekt «Hospiz Casablanca» ist Lea Pfister, die die Bewohnerinnen und Bewohner eines Schweizer Hochtals für einen Porträtband interviewen will. Aber dann ereignet sich ein Bergsturz. Mit bildhafter, schnörkelloser Sprache, differenzierten Dialogen und der Wahl eines mysteriösen Schauplatzes schafft Zurgilgen, geboren 1955 und wohnhaft in Sarnen, einen beklemmenden Mikrokosmos. Ein Romanprojekt, das die Lesenden unterhält und wachrüttelt.
 
Musik
Mario Moe Schelbert ist Musiker und Songwriter, gebürtig aus Uri. Sein Klanguniversum verortet sich am Übergang von Neo Folk, Americana und Pop. Mit der Spezialformation «Moes Anthill String Quartett» begeht er neue musikalische Folk-Wege, «Quitter», das neue Album der Band, erscheint im Februar 2019.
Moderation
Sabine Graf ist Intendantin des lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stans. 

In Kooperation mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, dem Hotel Krone Sarnen, Kulturförderung der Zentralschweiz Kantone

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Hotel Krone Sarnen, Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 20 / CHF 17 ermässigt
25 Okt 2018 - 19:00
Donnerstag 25. Oktober 2018 - 19:00
Lesung
Beschreibung: 

Die von der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone ausgezeichneten Autorinnen und Autoren treten mit ihren Texten in Altdorf, Luzern und Sarnen auf. Die musikalisch umrahmte Tour ist eine Kooperation der Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz.
 
Lisa Elsässer
Lisa Elsässer, geboren 1951 in Bürglen und heute wohnhaft in Walenstadt, hat bereits zahlreiche Lyrik- und Erzählbände sowie einen Roman veröffentlicht. Auch die durch die Zentralschweizer Literaturförderung ausgezeichnete Textsammlung «vater mein es gibt ein unser, das späte gebet der liebe» spiegelt dieses vielfältige und formenreiche Schreiben über existenzielle Themen wider. Lisa Elsässer gelingt damit ein berührendes Stück über Liebe und Vergänglichkeit.
Peter Zimmermann
Die überzeugende Erzählstimme, das sichere Gespür für Timing und Spannung, dazu die präzise Figurenzeichnung und die punktgenauen Dialoge: Dem Romanprojekt «Straight Edge» von Peter Zimmermann, geboren 1972 in Buochs und heute wohnhaft in Bern, ist nicht anzumerken, dass es sich um ein Erstlingswerk handelt. Die vielschichtige, grundlegende moralische Fragen aufwerfende Beziehung zwischen dem Ich-Erzähler und seinem ehemals besten Freund hat die Jury begeistert.
Elisabeth Zurgilgen
Hauptfigur in Elisabeth Zurgilgens Romanprojekt «Hospiz Casablanca» ist Lea Pfister, die die Bewohnerinnen und Bewohner eines Schweizer Hochtals für einen Porträtband interviewen will. Aber dann ereignet sich ein Bergsturz. Mit bildhafter, schnörkelloser Sprache, differenzierten Dialogen und der Wahl eines mysteriösen Schauplatzes schafft Zurgilgen, geboren 1955 und wohnhaft in Sarnen, einen beklemmenden Mikrokosmos. Ein Romanprojekt, das die Lesenden unterhält und wachrüttelt.
 
Musik
Mario Moe Schelbert ist Musiker und Songwriter, gebürtig aus Uri. Sein Klanguniversum verortet sich am Übergang von Neo Folk, Americana und Pop. Mit der Spezialformation «Moes Anthill String Quartett» begeht er neue musikalische Folk-Wege, «Quitter», das neue Album der Band, erscheint im Februar 2019.
Moderation
Katja Alves ist Jury-Präsidentin des Zentralschweizer Literaturförderwettbewerbs 2017/2018. Sie arbeitet als Kinderbuchlektorin und Autorin in Zürich.
 
In Kooperation mit dem lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, der Stadtbibliothek Luzern, Kulturförderung der Zentralschweiz Kantone

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz, Stadtbibliothek Luzern, Kulturförderung der Zentralschweizer Kantone
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 20 / CHF 17 ermässigt
19 Sep 2018 - 19:00
Mittwoch 19. September 2018 - 19:00
«Retroland». Lesung & Gespräch. Moderation: Stefan Eiholzer
Beschreibung: 

In seinem neuen Buch nimmt der Historiker eine Sonderform des Tourismus unter die Lupe und betrachtet dabei auch die Erschaffung der Luzerner Altstadt. Lesung und Gespräch. Moderation: Stefan Eiholzer, CR Radio, Leiter Inland | Regionalredaktionen
 

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
06 Sep 2018 - 19:30
Donnerstag 6. September 2018 - 19:30
«Königskinder». Lesung
Beschreibung: 

Ein armer Kuhhirte und eine reiche Bauerntochter überwinden alle Grenzen und Hindernisse für ihren Traum von einem gemeinsamen Leben. Alex Capus erzählt ihr Abenteuer vor dem Panorama der Weltgeschichte, und er beginnt damit im Hier und Jetzt.

Veranstalter: 
Hirschmatt Buchhandlung, Stadtbibliothek Luzern Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
15 CHF
19 Sep 2018 - 19:30
Mittwoch 19. September 2018 - 19:30
«Goethes dicke Hälfte». Lesung
Beschreibung: 

Der Abend bietet die Gelegenheit, Goethes Ehefrau Christiane Vulpius, die zeitlebens im Schatten des Dichtergenies stand, als eigenständige Persönlichkeit zu erleben. 
Sabine Wackernagel, Schauspielerin, absolvierte ihre Ausbidlung in München und tritt aktuell mit eigenen Programmen (Chanson, Lyrik) auf. Diese LGL-Veranstaltung wird in Kooperation mit der LITERATURSPUR Basel organisiert. 

Veranstalter: 
LiteraturGesellschaft Luzern
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
20 CHF