Lesung

20 Okt 2018 - 19:30
Samstag 20. Oktober 2018 - 19:30
«Dini Mueter». Lesung
Beschreibung: 

2013 warf Yonni Meyer ihr Leben über den Haufen, hängte ihren Job als Psychologin an den Nagel und bringt seither als Pony M. ihre Gedanken zu Papier. Beziehungsweise zum Pixel. Sie gilt heute als eine der meistgelesenen Online-Autorinnen des Landes. Ihr Schaffen ist ein buntes Sammelsurium aus Satire, Gesellschaftskritik und Nonsens. «Dini Mueter» ist ihre vierte Kolumnensammlung und auch dort findet sich allerlei Nahrung - fürs Hirn und die Tränendrüse, jedoch vor allem, so hofft zumindest die Autorin, für die Lachmuskeln.

CHF 28.00 / 22.00
http://www.chaeslager-kulturhaus.ch/eventdetails/pony-m-dini-muetter.html
Reservation via Webseite

19.00 Uhr: Barbetrieb
19.30 Uhr: Lesung

Veranstalter: 
Chäslager
Kategorie: 
Webseite: 
Nur online: 
Nein
07 Sep 2018 - 20:00
Freitag 7. September 2018 - 20:00
Lyrik & Musik
Beschreibung: 

In einem abgelegenen Dorf im Süden, wo das Fest der Berggeister gefeiert wird und wo sich die Dorfbewohner mit Onkel und Tante ansprechen, auch wenn sie nicht miteinander verwandt sind, beginnt sich alles nach der schleichenden Machtübernahme durch den Vorsteher der Region zu verändern. Rosa, die schon früh ihre Eltern verliert, und sich weigert, das Elternhaus zu verlassen, und darauf besteht, weiterhin dort zu leben, obwohl sie noch ein Kind ist, heiratet später den Fahrenden Vito. Zusammen wohnen sie fortan im Steinhaus oben am Berg, wo auch ihr Sohn Vituccio geboren wird. Das Glück wird jedoch jäh unterbrochen. Ein Leben lang fragt sich Rosa, was aus Vituccio geworden ist. Und Vituccio erfährt erst später, dass die Eheleute Gora nicht seine wirklichen Eltern sind.

Autor: Pino Masullo
Lesung: Silvia Planzer
Musik:
Susan Grimshaw - Piano
Christian Hartmann - Kontrabass
Pino Masullo - Chitarra Battente, Stimme und Tamburello

In Zusammenarbeit mit Bücher von Matt

Eintritt: CHF 20.00
Buch: CHF 30.00
Paket: CHF 40.00
http://www.chaeslager-kulturhaus.ch/eventdetails/eine-musikalische-lesun...
Reservation via Webseite möglich

 

Veranstalter: 
Chäslager Stans
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
19 Okt 2018 - 20:30
Freitag 19. Oktober 2018 - 20:30
Szenische Lesung. Mit Otto Huber, Hans Hassler, Monika Müller u. a. Regie: Louis Naef
Beschreibung: 

Franz Meier hat seine beeindruckende Autobiographie „Der wahre Lebenslauf eines Verding-Buben“ erst im hohem Alter (mit 83) aufgeschrieben und selber verlegt. Ein heftiger innerer Monolog – vermutlich um sich von den ihn bedrängenden Erinnerungen seiner traurigen Jugendzeit zu befreien. Ein sowohl biographisch spannendes wie auch sozial und politisch brisantes Werk. Umgesetzt als szenische Lesung, welche die Verdingproblematik ganz aus dem persönlichen Erlebnis entwickelt und die je besonderen Ebenen der Beteiligten (Wort/Spiel/Musik/Bild) künstlerisch zusammenführt.
Louis Naef(Dramaturgie / Regie), Otto Huber(Lesung / Spiel),Hans Hassler(Musik / Akkordeon), Monika Müller(Bild / Projektion), Barbara Jäggi (szenische Objekte), Mariana Coviella(künstlerische Begleitung)

Veranstalter: 
Kulturschiene Malters
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
30 CHF / 25 CHF
18 Okt 2018 - 20:30
Donnerstag 18. Oktober 2018 - 20:30
Szenische Lesung. Mit Otto Huber, Hans Hassler, Monika Müller u. a. Regie: Louis Naef
Beschreibung: 

Franz Meier hat seine beeindruckende Autobiographie „Der wahre Lebenslauf eines Verding-Buben“ erst im hohem Alter (mit 83) aufgeschrieben und selber verlegt. Ein heftiger innerer Monolog – vermutlich um sich von den ihn bedrängenden Erinnerungen seiner traurigen Jugendzeit zu befreien. Ein sowohl biographisch spannendes wie auch sozial und politisch brisantes Werk. Umgesetzt als szenische Lesung, welche die Verdingproblematik ganz aus dem persönlichen Erlebnis entwickelt und die je besonderen Ebenen der Beteiligten (Wort/Spiel/Musik/Bild) künstlerisch zusammenführt.
Louis Naef(Dramaturgie / Regie), Otto Huber(Lesung / Spiel),Hans Hassler(Musik / Akkordeon), Monika Müller(Bild / Projektion), Barbara Jäggi (szenische Objekte), Mariana Coviella(künstlerische Begleitung)
 

Veranstalter: 
Kulturschiene Malters
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
30 CHF / 25 CHF
27 Sep 2018 - 19:45
Donnerstag 27. September 2018 - 19:45
«Ein Winter in Istanbul». Lesung & Gespräch. Moderation: Christine Lötscher
Beschreibung: 

Lesung und Gespräch
Angelika Overath porträtiert in ihrem neuen Roman «Ein Winter in Istanbul» (Luchterhand 2018) eine Stadt voller Schönheit und Widersprüche, in der eine unerwartete Liebe möglich wird: Cla, Religionslehrer aus dem Engadin, verbringt einen Winter in Istanbul. Vom jungen türkischen Kellner Baran angezogen, taucht er ein in das gespaltene Istanbul der Gegenwart. Bei einem geheimen Treffen der Derwische erlebt Cla, wie nah sich christliche Mystik und islamischer Sufismus sein können. Erst als seine Verlobte zu Besuch kommt, begreift Cla, wie weit er aus seinem Leben gefallen ist.
 
Angelika Overath, 1957 in Karlsruhe geboren, lebt in Sent, Graubünden. Sie arbeitet als Dozentin, Reporterin und Literaturkritikerin. Ihr Roman «Flughafenfische» war 2009 für den Schweizer Buchpreis und den Deutschen Buchpreis nominiert. Zwischen 2015 und 2018 war sie mehrfache Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya, Istanbul.
 
Moderation: Christine Lötscher
 
Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsbeginn: 19.45 Uhr
 

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 20/ ermässigt CHF 17
06 Sep 2018 - 19:45
Donnerstag 6. September 2018 - 19:45
«Homer, Ilias». Lesung & Gespräch. Moderation: Manfred Papst
Beschreibung: 

Saisonauftakt – Lesung und Gespräch
 
Homers «Ilias», der 2700 Jahre alte rhapsodische Gesang über einen grausamen Krieg, den Kampf um Troja, gehört zu den herausragenden Zeugnissen der abendländischen Literatur. In 15500 Versen erzählt dieses Menschheitsepos vom bitteren und blutigen, durch Paris’ Raub der schönen Helena ausgelösten, Krieg zwischen den Griechen und den Bewohnern Trojas. Der Altphilologe und Übersetzer Kurt Steinmann widmete sich während neun Jahren der Übersetzung aus dem Altgriechischen ins Deutsche.
Für seine herausragende Übertragung in Versen (Manesse Verlag 2017) wurde er jüngst mit dem renommierten Paul Scheerbart-Preis der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung ausgezeichnet.
 
«Steinmann ist eine dichterische Übersetzung gelungen, die den prächtigen Glanz des gebundenen Verses nutzt, ohne die sprachliche Ordnung des Originals aus den Augen zu verlieren. Diese Ilias werden noch viele Generationen lesen.» (Die Zeit, Ijoma Mangold, 12/2017)
 
Kurt Steinmann, geboren 1945 in Willisau, übersetzt seit den 70er Jahren Autoren der griechischen und römischen Antike. Für die Übertragung von Homers «Odyssee» wurde ihm 2008 der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Luzern verliehen.
 
Moderation: Manfred Papst
 
Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsbeginn: 19.45 Uhr
Foto: © Annick Ramp

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 20/ ermässigt CHF 17
20 Sep 2018 - 19:45
Donnerstag 20. September 2018 - 19:45
«Erwachen im 21. Jahrhundert». Lesung & Gespräch. Moderation: Boris Previsic
Beschreibung: 

Zentralschweizer Buchvernissage, Lesung und Gespräch
Kaspar, ein an sich und der Welt zweifelnder Schriftsteller, erwacht in der Nacht vor seiner Abreise zu einem geheimen Treffen an der französischen Atlantikküste aus einem Albtraum. Von Visionen übermannt, hört er Stimmen aus dem Computer, aus den Wänden, in seinem Kopf, kommt mit unterschiedlichsten Figuren ins Gespräch, reist durch Zeit und Raum – begleitet von der Sehnsucht nach seiner untergetauchten Liebe Josephine.
Aus außergewöhnlichen Perspektiven und in rasch sich ändernden Tonfällen erzählt Halters Romandebüt «Erwachen im 21. Jahrhundert» (Zytglogge 2018) von der gegenwärtigen Menschheit, «dem erfolgreichsten gescheiterten Projekt aller Zeiten». Scharf analysierend, hochkomisch, poetisch und mutig.
Jürg Halter, 1980 in Bern geboren, ist Schriftsteller, Musiker und Performancekünstler. Als Mundart-Rapper Kutti MC hat er bis 2015 auch die Schweizer Musikszene mitgeprägt und mit Künstlern wie Stephan Eicher, Endo Anaconda, Sophie Hunger und Dieter Meier (Yello) zusammen gearbeitet. Seit seinem Debüt als Lyriker mit dem Gedichtband «Ich habe die Welt berührt» (Ammann 2005) sind zahlreiche Publikationen und CD-Veröffentlichungen erschienen. Zuletzt feierte er mit dem Theaterstück «Mondkreisläufer» im Konzert Theater Bern und im Deutschen Theater Berlin Erfolge.
www.juerghalter.com
Moderation: Boris Previšić, SNF-Förderprofessur, Universität Luzern
Eintritt: CHF 20 / CHF 17
Türöffnung: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn
Veranstaltungsbeginn: 19.45 Uhr
Foto: © Rob Lewis

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 20/ ermässigt CHF 17
09 Sep 2018 - 19:00
Sonntag 9. September 2018 - 19:00
«Hier ist noch alles möglich». Sofalesung. Moderation: Nina Laky
Beschreibung: 

Gianna Molinari (*1988) erzählt kraftvoll und klar in ihrem Debütroman «Hier ist noch alles möglich» die Geschichte einer jungen Frau, die als Nachtwächterin in einer Verpackungsfabrik eingestellt wird. Abend für Abend macht sie ihren Rundgang, kontrolliert die Zäune. Ein Wolf soll in das Gelände eingedrungen sein. Mit jeder Nachtschicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst und zur Frage nach den Grenzen, die wir ziehen, um das zu schützen, woran wir glauben.
Gianna Molinari (*1988) ist in Basel geboren und lebt in Zürich. Sie studierte von 2009 bis 2012 Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut Biel und danach Neuere Deutsche Literatur an der Universität Lausanne. Sie ist Mitgründerin der Kunstaktionsgruppe «Literatur für das, was passiert». «Hier ist noch alles möglich» ist ihr Debüt und erscheint im Aufbau Verlag.
 
Moderation: Nina Laky
Zu Gast bei: Gaby und Gert Billing, (Gallerie Billing), Haldenstrasse 1, Eingang H2/UG, 6340 Baar
Eintritt: CHF 12.- / CHF 8.-
Foto: © Christoph Oeschger

Veranstalter: 
lit.z Literaturhaus Zentralschweiz & sofalesungen.ch
Kategorie: 
Nur online: 
Nein
Eintrittspreis: 
CHF 12 / ermässigt CHF 8
15 Okt 2018 - 11:00
Montag 15. Oktober 2018 - 11:00
Literaturfestival. www.heidegg.ch/veranstaltungen
Beschreibung: 

TALES. 19. SEETALER POESIESOMMER
2018 organisiert Ulrich Suter bereits die 19. Ausgabe des Seetaler Poesiesommers!
 
http://www.heidegg.ch/no_cache/veranstaltungen/controller/Calender/show....

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
12 Aug 2018 - 16:00
Sonntag 12. August 2018 - 16:00
Literaturfestival. www.heidegg.ch/veranstaltungen
Beschreibung: 

TALES. 19. SEETALER POESIESOMMER
2018 organisiert Ulrich Suter bereits die 19. Ausgabe des Seetaler Poesiesommers!
 
http://www.heidegg.ch/no_cache/veranstaltungen/controller/Calender/show....

Kategorie: 
Nur online: 
Nein