Ausstellung

19 Feb 2018 bis 15 Mä 2018
Montag 19. Februar 2018 - 19:30 bis Donnerstag 15. März 2018 - 21:30
«Bewegende Portraits aus der Schweiz». Sonderausstellung
Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Meine Geschichte, mein Recht
Nur online: 
Nein
17 Jan 2018 bis 30 Apr 2018
Mittwoch 17. Januar 2018 - 18:05 bis Montag 30. April 2018 - 18:05
Einzelausstellung. Malerei
Beschreibung: 

hey Joe ! der song des jimmi Hendrix ist zeitlos,,,,gültig.... in seinem toxischen schmerzen des lebens , rock n roll...  /  .......ich hatte glück , machte einen bogen ,fiel nicht in Verheissungen....was mich vielleicht rettete , war und ist die liebe zur tabakpflanze, die mein freund wurde und mich schützte vor den grossen Exzessen , die es so waren,,,gibt es rock n roll ohne toxie ? anyway , diesse pflanze hat die Eigenschaft , mich einigermassen in ruhe zu lassen....leichte lungenprobleme bekam ich trotzdem und will mich nicht rausreden....mein weg ist die Kunst mit ihren Eigenheiten , mein grosses vorbild ist marc Chagall.... nun , kurze rede kleiner sinn , meine kleine Ausstellung in der bar houdini ,Luzern, läuft bis April 18.... grosse leinwandarbeiten ----....geschickt aufgehängt vom chef sandro , der gesellige und beliebte beizer...     we l c om e-----,,,.

Kategorie: 
Nur online: 
Nein
22 Feb 2018
Donnerstag 22. Februar 2018 - 19:00
«7 Tage - 7 Jahre». Einzelausstellung. Malerei, Skulpturen, Feldbücher
Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Bruno Murer
Nur online: 
Nein
25 Feb 2018 bis 11 Mä 2018
Sonntag 25. Februar 2018 - 11:00 bis Sonntag 11. März 2018 - 18:00
Gruppenausstellung. Entlebucherhaus: Micha Aregger, Carola Bürgi, Claudia Bucher, Monika Feucht, Barbara Gwerder u. a. Kantonsschule: Hans U. Alder, Graziella Berger, Susanne Lemberg, Karin Meier-Arnold, Ems Troxler u. a.
Beschreibung: 

Die jurierte Ausstellung «Aktuelle Kunst 2018» findet schon zum dritten Mal in vier Ausstellungshäusern auf der Luzerner Landschaft statt. Sie präsentiert neue Werke von Künstlerinnen und Künstlern mit einem Bezug zur Region und lädt ein, Vielfalt und Qualität ihres Schaffens ausserhalb der Zentren zu entdecken.
Claudia Bucher zeigt an jedem Ausstellungsort eine Performance. Sie transportiert Erde oder Regenwasser von einem Ort zum anderen und entwickelt einen intensiven performativen Dialog mit dem Naturmaterial. Sie reicht ein Stück Landschaft weiter und schafft damit eine künstlerische Verbindung zwischen Sursee, Willisau und Schüpfheim. Ihre Performances sind anhand von Fotografien von Rob Nienburg in jede Ausstellung einbezogen.
 

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Aktuelle Kunst 2018: Luzerner Landschaft
Nur online: 
Nein
17 Feb 2018 bis 04 Mä 2018
Samstag 17. Februar 2018 - 17:00 bis Sonntag 4. März 2018 - 21:00
Gruppenausstellung. Mit Graziella Berger, Claudia Bucher, Jeremias Bucher, Carola Bürgi, Monika Feucht, Heini Gut, Christian Siegenthaler, Eva Stürmlin
Beschreibung: 

Die jurierte Ausstellung «Aktuelle Kunst 2018» findet schon zum dritten Mal in vier Ausstellungshäusern auf der Luzerner Landschaft statt. Sie präsentiert neue Werke von Künstlerinnen und Künstlern mit einem Bezug zur Region und lädt ein, Vielfalt und Qualität ihres Schaffens ausserhalb der Zentren zu entdecken.
Claudia Bucher zeigt an jedem Ausstellungsort eine Performance. Sie transportiert Erde oder Regenwasser von einem Ort zum anderen und entwickelt einen intensiven performativen Dialog mit dem Naturmaterial. Sie reicht ein Stück Landschaft weiter und schafft damit eine künstlerische Verbindung zwischen Sursee, Willisau und Schüpfheim. Ihre Performances sind anhand von Fotografien von Rob Nienburg in jede Ausstellung einbezogen.
 

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Aktuelle Kunst 2018: Luzerner Landschaft
Aktuelle Kunst 2018: Luzerner Landschaft
Nur online: 
Nein
26 Jan 2018 bis 08 Apr 2018
Freitag 26. Januar 2018 - 11:00 bis Sonntag 8. April 2018 - 17:00
Gruppenausstellung. Mit Hans U. Alder, Edith S. Ambühl, Micha Aregger, Graziella Berger, Claudia Bucher, Jeremias Bucher, Carola Bürgi, Monika Feucht, Carmela Gander, Heini Gut, Marc Hartmann u. a.
Beschreibung: 

Die jurierte Ausstellung «Aktuelle Kunst 2018» findet schon zum dritten Mal in vier Ausstellungshäusern auf der Luzerner Landschaft statt. Sie präsentiert neue Werke von Künstlerinnen und Künstlern mit einem Bezug zur Region und lädt ein, Vielfalt und Qualität ihres Schaffens ausserhalb der Zentren zu entdecken.
Claudia Bucher zeigt an jedem Ausstellungsort eine Performance. Sie transportiert Erde oder Regenwasser von einem Ort zum anderen und entwickelt einen intensiven performativen Dialog mit dem Naturmaterial. Sie reicht ein Stück Landschaft weiter und schafft damit eine künstlerische Verbindung zwischen Sursee, Willisau und Schüpfheim. Ihre Performances sind anhand von Fotografien von Rob Nienburg in jede Ausstellung einbezogen.
 

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Aktuelle Kunst 2018: Luzerner Landschaft
Aktuelle Kunst 2018: Luzerner Landschaft
Nur online: 
Nein
17 Feb 2018 bis 10 Mä 2018
Samstag 17. Februar 2018 - 16:00 bis Samstag 10. März 2018 - 16:00
Einzelausstellung
Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Leo Walz
Nur online: 
Nein
23 Feb 2018 bis 06 Jan 2019
Freitag 23. Februar 2018 - 18:30 bis Sonntag 6. Januar 2019 - 18:30
Sonderausstellung. Sammlungspräsentation
Beschreibung: 

2018 verwandelt sich das Kunstmuseum Luzern in eine Menagerie! Pferde, Kühe und Ziegen, Löwen und Tiger, Adler und Auerhähne, aber auch Kentauren, Dinosaurier und Drachen werden die Museumsräume bevölkern – in Form von Gemälden und Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen.
Das Kunstmuseum Luzern besitzt zahlreiche Werke mit Darstellungen unserer tierischen Verwandten. So widmet sich die Sammlungspräsentation 2018 dem oftmals innigen, aber nicht immer einfachen Verhältnis von Mensch und Tier: Wie werden Tiere in der Kunst dargestellt und was sagt das über unser Verständnis von ihnen? Welche Rolle spielen sie in unserer technisierten und digitalisierten Gesellschaft? Ist unser Umgang mit ihnen als verzärtelte Schosstiere oder blosse Nahrungsmittel artgerecht? Was sind Alternativen für ein zukünftig womöglich anderes Verhältnis zwischen den Lebewesen? Diesen und anderen Fragen widmet sich neben der Sammlungspräsentation auch die Publikation und ein reichhaltiges Begleitprogramm von Lesungen, Podiumsdiskussionen und Werkgesprächen.

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Karneval der Tiere
Nur online: 
Nein
22 Feb 2018 bis 14 Apr 2018
Donnerstag 22. Februar 2018 - 17:30 bis Samstag 14. April 2018 - 19:30
«Compulsory Execution». Einzelausstellung
Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Yang Mushi
Nur online: 
Nein
19 Feb 2018
Montag 19. Februar 2018 - 19:30
«Meine Geschichte, mein Recht». Einzelausstellung. Fotografie
Beschreibung: 

Wussten Sie, dass Versicherungen bis 2017 Observationen durch

Detektive

anordnen durften, ohne dass es dazu eine gesetzliche Regelung gab, was da

-

bei erlaubt ist und was nicht? Oder dass 1997 die Zensur eines kritischen

Dokumentarfilms über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg vom

Bundesgericht gutgeheissen wurde? Und haben Sie schon davon gehört,

dass bis 1981 tausende Frauen ins Gefängnis mussten, weil sie minderjährig

schwanger

geworden waren und regelmässig Zwangsadoptionen angeordnet

wurden?

Die Ausstellung «Meine Geschichte, mein Recht – bewegende

Portraits

aus der Schweiz» vermittelt, wie unverzichtbar die Menschenrechte

sind.

Denn nicht nur in der Türkei oder in Russland, sondern auch in der

Schweiz werden die Menschenrechte zunehmend in Frage gestellt und sind

politischen Angriffen ausgesetzt. Menschenrechte bedeuten, dass wir in Würde

leben können. Sie sind kein abstrakter Begriff, sondern garantieren

unsere

Sicherheit und Freiheit. Sie gehören als Prinzipien zu unserer

Demokratie.

Sie stehen uns allen zu, egal ob arm oder reich, alt oder jung, gesund oder

krank, Schweizer/in oder Ausländer/in. Was es bedeutet, wenn diese Prinzipien

nicht mehr gelten, davon erzählen diese neun Geschichten, porträtiert vom

bekannten Luzerner Fotografen

Fabian Biasio

Wussten Sie, dass Versicherungen bis 2017 Observationen durch

Detektive

anordnen durften, ohne dass es dazu eine gesetzliche Regelung gab, was da

-

bei erlaubt ist und was nicht? Oder dass 1997 die Zensur eines kritischen

Dokumentarfilms über die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg vom

Bundesgericht gutgeheissen wurde? Und haben Sie schon davon gehört,

dass bis 1981 tausende Frauen ins Gefängnis mussten, weil sie minderjährig

schwanger

geworden waren und regelmässig Zwangsadoptionen angeordnet

wurden?

Die Ausstellung «Meine Geschichte, mein Recht – bewegende

Portraits

aus der Schweiz» vermittelt, wie unverzichtbar die Menschenrechte

sind.

Denn nicht nur in der Türkei oder in Russland, sondern auch in der

Schweiz werden die Menschenrechte zunehmend in Frage gestellt und sind

politischen Angriffen ausgesetzt. Menschenrechte bedeuten, dass wir in Würde

leben können. Sie sind kein abstrakter Begriff, sondern garantieren

unsere

Sicherheit und Freiheit. Sie gehören als Prinzipien zu unserer

Demokratie.

Sie stehen uns allen zu, egal ob arm oder reich, alt oder jung, gesund oder

krank, Schweizer/in oder Ausländer/in. Was es bedeutet, wenn diese Prinzipien

nicht mehr gelten, davon erzählen diese neun Geschichten, porträtiert vom

bekannten Luzerner Fotografen

Fabian Biasio

.

«

Schutzfaktor M

– Menschenrechte schützen uns» ist eine 2014 vom

Trägerverein Dialog EMRK lancierte Informationskampagne, die sich

politisch

und gesellschaftlich für den Erhalt des Menschenrechtsschutzes in der

Schweiz engagiert. Schutzfaktor M informiert und regt zur Diskussion über

die

Bedeutung der Menschenrechte in unserem Alltag an. Getragen wird die

Kampagne von über 100 Partnerorganisationen aus der ganzen Schweiz und

von zahlreichen Einzelmitgliedern.
Mehr Informationen zum Projekt

.

Kategorie: 
Verknüpfte Veranstaltungen: 
Andrea Huber & Ursula Biondi
Nur online: 
Nein