Finissage

23 Sep 2018 - 16:00
Sonntag 23. September 2018 - 16:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
16 Sep 2018 - 19:00
Sonntag 16. September 2018 - 19:00
Finissage
Beschreibung: 

In welche Richtung deutet unser Denken in Momenten, in denen wir uns in «Wenn»-Sätzen verlieren? Sind wir, wenn wir verstrickt in Wünschen, im Glauben und in Hoffnungen sind, noch hier oder womöglich längstens schon an einem anderen Ort, einem anderen Zustand oder in einer anderen Zeit, wo Sehnsüchte gestillt, Hoffnungen erfüllt und der Glaube Wahrheit werden? Die Ausstellung «wennwärts» befasst sich mit der Schaurichtung nach Sehnsuchtsorten und befragt richtungsweisend die Möglichkeitsform. Die Künstlerinnen Karin Mairitsch, Katrin Odermatt und Daniella Tuzzi nehmen dabei unterschiedliche Positionen ein und kontextualisieren nicht zuletzt den Ausstellungsort: als Beheimatung und Sinnbild des Glaubens bietet eine Kirche sehr besondere «Wennwärts»-Konzepte, die auf mannigfache Weise in die Arbeiten eingeflossen sind.
 
Öffnungszeiten: Freitag, Samstag, Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr
Vernissage: Donnerstag, 06. September 2018, 18:00 bis 21:00 Uhr
Finissage: Sonntag, 16. September 2018, 14:00 bis 16:00 Uhr
Konzert piano solo mit Ruth Rohse: 15. September, 19:00 Uhr

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
27 Okt 2018 - 19:30
Samstag 27. Oktober 2018 - 19:30
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
29 Sep 2018 - 14:00
Samstag 29. September 2018 - 14:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
14 Okt 2018 - 14:00
Sonntag 14. Oktober 2018 - 14:00
Finissage
Beschreibung: 

Der Titel ist bewusst kryptisch gewählt und darf ironisch gelesen werden, denn in einer so hochkomplexen Welt wie der unseren einen Überblick über unerwartete Zusammenhänge her- und auszustellen, ist gewagt: auch für einen mit diversen Wassern gewaschenen und an mehreren Enden der Malerei operierenden Künstler wie Davix. Gerade aber die Unmöglichkeit, zu begreifen, was die Welt in ihrem Innersten zusammenhält, reizt Künstler, «es» eben doch immer wieder zu versuchen. Davix verknüpft das Gegensätzliche, er komponiert seine Bilder mit scheinbar unmöglich zueinander passenden Farbklängen. Der Maler taucht beim Arbeitsprozess tief ins Dickicht der beabsichtigt aus dem Raster laufenden Ornamentik, er zerlegt Formen, lässt sie kollidieren und baut sie neu zusammen. Es ist die pure Lust und Freude an der Verunsicherung, die aus den Werken spricht.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
23 Sep 2018 - 14:00
Sonntag 23. September 2018 - 14:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
23 Sep 2018 - 14:00
Sonntag 23. September 2018 - 14:00
15 Uhr: Die Künstlerin im Gespräch mit Michael Sutter
Beschreibung: 

Anlässlich ihrer Neuerscheinung innerhalb der Publikationsreihe «Junge Kunst Stadt Luzern» realisiert Claudia Kübler in der Kunsthalle Luzern eine Einzelausstellung mit aktuellen Werken. Dabei denkt sie über bedeutende und unbedeutende Löcher nach, die sich in der Welt auftun und verdichtet diese mittels Zeichnungen, Objekten und Installationen zu einem komplexen Bildkosmos.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
12 Aug 2018 - 14:00
Sonntag 12. August 2018 - 14:00
Finissage & Poster-Launch. 15 Uhr: Künstlergespräch
Beschreibung: 

Der deutsche Künstler Mirko Reisser (DAIM) (*1971 in Lüneburg DE, lebt und arbeitet in Hamburg) wird in der Kunsthalle Luzern direkt vor Ort auf der Ausstellungswand eine grossformatige Graffiti-Arbeit realisieren. Es handelt sich um eine Art Rückkehr an eine frühere Wirkungsstätte: Mirko Reisser hat vor 20 Jahren Freie Kunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern studiert, bevor er nach Deutschland zurückkehrte und internationale Bekanntheit als Graffiti-Künstler erlangte.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
12 Jul 2018 - 18:30
Donnerstag 12. Juli 2018 - 18:30
Finissage. Performance: Maura Wittmer
Beschreibung: 

Mirjam Steffen stellt kraftvolle und scharfe Fragen zu ihrer Rolle in der Gesellschaft. 

«Die Gegenüberstellung diesen konkreten und manchmal unbequemen, aber ehrlichen Fragen mit Bildern erzeugt beim Betrachter eine Verstärkung der Fragen oder eine Verunsicherung; denn die Fotografien liefern keine Antworten, sondern erweitern die Frage visuell, lassen sie komplexer werden und hinterfragen sie stellenweise» (guckmalkunst.ch).
Mirjam Steffen (* 1988) ist Fotografin und Künstlerin und bewegt sich zwischen spontaner Fotografie und Inszenierung. Die treibende Kraft ihrer Arbeit sind Fragen zur Gesellschaft,  Machtverhältnissen und den Möglichkeiten der Veränderung.
Sie studierte Kunst und Fotografie in Luzern und Edinburgh. Seit 2016 ist sie immer wieder auch kuratorisch tätig und hat mit NICE ihre liebe zur Musik entdeckt. Sie lebt und arbeitet in Luzern.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
16 Jun 2018 - 14:00
Samstag 16. Juni 2018 - 14:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein