Finissage

09 Okt 2016 - 14:00
Sonntag 9. Oktober 2016 - 14:00
«Sonntagsbraten». Führung. Mit Lena Friedli. 15 Uhr: «Hey». Performance. Mit Celia & Nathalie Sidler und der Fahnenschwinger-Vereinigung Luzern und Umgebung
Beschreibung: 

ARBEIT AM LEBEN
Lena Eriksson, Chris Handberg und Steven Schoch, Adela Jušić, Claudia und Julia Müller, Bianca Pedrina, Celia & Nathalie Sidler, Christine Streuli, Muda Mathis und Käthe Walser und Werke von Alfred Bernegger, Hans Emmenegger, Adolf Herbst u.a. aus der Sammlung der Gemeinde Emmen und der Sammlung Walter und Emilie Koch
 
Kurzbeschrieb:
Wir tun es alle! Kochen, Gäste empfangen, die Wohnung putzen, das Auto reparie­ren, die Kin­der zur Schule bringen. Mit der «Arbeit am Leben» decken wir unsere täglichen Be­dürf­­nisse, strukturieren unsere Zeit, schaffen Begegnungsmomente, Gemeinschaft und Lebens­freude.
Die Ausstellung in der akku Kunstplattform behandelt die alltägliche, routi­nier­te Wiederholung solcher Tätig­keiten und zeigt die darin verborgene poetische Kraft. In unterschiedlicher Form verweisen die in der Gruppenausstellung vereinten Werke alle­samt auf die Wir­kungs­mächtigkeit eines Bereiches, der – gewöhnlich ohne die gebüh­ren­de Auf­merk­samkeit zu bekommen – un­ser Leben im Kern oft ausmacht: Arbeiten wie Haus­halt, Erziehung, Pflege, Freundschaft und Fürsorge wer­den weder im Lebens­lauf erwähnt, noch entsprechend finanziell abgegol­ten. Die «Arbeit am Leben» besteht aus vielen kleinen Ri­tualen, selbstverständlichen Gesten und alltäglichen Handlungen und ist für alle Men­schen von zentraler Wich­tigkeit. Die Ausstellung macht sie sichtbar, zeigt ihren Wert und stellt sie in den Mittelpunkt.
 
Vernissage: Freitag, 26.8.2016, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 27.8. bis 9.10.2016, Mi-Sa 14 – 17h, So 10 – 17h
 
Rahmenveranstaltungen:
 
«Zvieri» - Kunsthoch Luzern
Samstag, 3. September 2016
14-17 Uhr «Öpfel und Brot» - Zvieri in der Ausstellung mit Lena Friedli, Kuratorin
15 Uhr «Hey» - Performance von Celia & Nathalie Sidler mit der Fahnenschwinger-Vereinigung Luzern und Umgebung
Die Ausstellung ist von 10-19 Uhr geöffnet
 
«Familienzeit» - ein Angebot für Gross und Klein
Sonntag, 11. September 2016, 11-12.30 Uhr
Ausstellungsbesuch und Workshop für Kinder und Eltern mit Irene Lussi Fries, Kunstvermittlerin
Familienpauschale: CHF 25.-
 
«Zmorge» - Öffentliche Führung mit Lena Friedli, Kuratorin
Sonntag, 18. September 2016, 11 Uhr
Anschliessend Zopf und Konfi
 
«Bettmümpfeli» - Abendöffnung anlässlich des Eröffnungsfests der Hochschule Luzern Design & Kunst auf dem Viscosi-Areal
Freitag 23. September 2016, 14-22 Uhr
Samstag, 24. September 2016, 11-20 Uhr
 
«Sonntagsbraten» - Finissage
Sonntag, 9. Oktober 2016
14 Uhr Öffentliche Führung mit Lena Friedli, Kuratorin
15 Uhr «Hey» - Performance von Celia & Nathalie Sidler mit der Fahnenschwinger-Vereinigung Luzern und Umgebung
Anschliessend Apéro
 
Bild:  Christine Streuli, Leftovers, 2010, courtesy the artist and Galerie Mark Müller, Zürich

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
15 Sep 2016 - 18:00
Donnerstag 15. September 2016 - 18:00
Finissage
Beschreibung: 

Ausstellung Kornschütte:
15 Jahre Kunstforum Zentralschweiz – Die Website für professionelles Kunstschaffen in der Zentralschweiz
Vernissage: 1. September 2016, 18 Uhr
Podiumsdiskussion „Analoge und digitale Kunsterfahrung: 7. September 2016, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 2. bis 15. September 2016

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
09 Okt 2016 - 11:00
Sonntag 9. Oktober 2016 - 11:00
Finissage
Beschreibung: 

Das Böse lauert überall – sei es in Ballerspielen, Horrorfilmen oder den Tagesmedien. Das Wort wird in unterschiedlichen Zusammenhängen benutzt und instrumentalisiert. Seit Jahrhunderten dient der Begriff als moralische Bewertungsinstanz, indem die je andere ideologische Seite als Böse gilt. Man denke an die ‹Achse des Bösen› von George W. Bush, die nicht nur militärische Interventionen legitimierte, sondern auch die Überwachung der eigenen BürgerInnen.
Die Frage nach dem Bösen wurde schon viele Male gestellt und ebenso viele Male unterschiedlich beantwortet – das Böse ist immer ein Konstrukt seiner Zeit, wird von jedem Menschen subjektiv definiert und bleibt oft ungreifbar. Man gerät in ‹Teufels Küche› beim Versuch, das Wesen des Bösen zu fassen.
Um dem Bösen auf die Schliche zu kommen, legen die Ausstellungsmacher den Fokus auf greif- und sichtbare Massnahmen dagegen: auf gesellschaftliche und individuelle Strategien, die das Böse beschwichtigen oder bannen, verjagen oder vernichten sollen.
So alt und vielfältig wie die Ideen um das Böse, sind die Abwehrmethoden, um es sich vom Leib zu halten: Heiligenbilder, Überwachungskameras, Zäune, Medikamente, Pflastersteine, Waffen... Bei näherer Betrachtung entpuppen sich allerdings gerade die Abwehrmethoden selbst als Mittel des Bösen und das Gute verwandelt sich manchmal durch Zeit oder Perspektivenwechsel in sein Gegenteil. Und besonders interessant wird es da, wo vermeintlich Gut und vermeintlich Böse nicht mehr unterscheidbar sind.
Entlang von überraschenden Sammlungen und Inszenierungen sucht die Ausstellung nach Antworten und wirft neue Fragen auf.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
08 Okt 2016 - 17:00
Samstag 8. Oktober 2016 - 17:00
Mit den Künstlerinnen und Isabel Zürcher
Beschreibung: 

JESSICA POOCH
Rite of Passage

KATHARINA ANNA WIESER
System

8. September bis 8. Oktober 2016
Eröffnungen: Samstag, 3. September, 17 Uhr
Kunst im Gespräch und Finissage: Samstag, 8. Oktober, 17 Uhr, mit den Künstlerinnen und Isabel Zürcher,
Kunstwissenschaftlerin, Basel

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
20 Aug 2016 - 14:00
Samstag 20. August 2016 - 14:00
Finissage
Beschreibung: 

Musiker musizieren. Natürlich. Auf der Strasse, in Probelokalen, auf Bühnen, im Freien, in Hallen oder in Stadien. Aber Musiker sind oft grösser als ihre Musik: Sie sind private Erinnerungsträger und Ikonen des Zeitgeists. Bilder von Sängern, Rappern oder Gitarristen bringen etwas zum Klingen in uns. Das Luzerner Blue Balls Festival lädt deshalb seit Jahren national und international bekannte Fotografen ein, ihre Musikerporträts auszustellen. So ist über die Jahre eine beeindruckende Sammlung entstanden – und was liegt näher, als die Perlen aus dieser Sammlung einem breiten Publikum zugänglich zu machen? Die Idee entwickelte ich gemeinsam mit der Festivalleitung; bei der Auswahl der Originale hatte ich freie Hand. Lassen Sie sich überraschen.
 

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
28 Aug 2016 - 16:00
Sonntag 28. August 2016 - 16:00
Finissage
Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
28 Aug 2016 - 15:00
Sonntag 28. August 2016 - 15:00
Finissage
Beschreibung: 

Ausstellung Gelb im Zwischenzeitraum in Luzern.
Gruppenausstellung, kuratiert von Laura Bider und Milena Bonderer.
 
Vernissage mit Konzert: Do, 18.8.2016 // 19h
Gelb Essen: // Sa, 20.8.2016 // 19-22h
Finissage: So, 28.8.2016 // Mit Zvieri und Holundersirup // 15-18h
Ort: Zwischenzeitraum; Neustadtstrasse 6/8, 6003 Luzern.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
13 Aug 2016 - 19:00
Samstag 13. August 2016 - 19:00
Finissage. Mit Ariane Rustichelli
Beschreibung: 

Artist in Residence. In Kooperation mit der Auslandschweizer Organisation und der Stiftung Auslandschweizerplatz
Die Auslandschweizer-Künstlerin Lucienne Fontannaz-Howard installiert sich während 4 Wochen in der Galerie am Leewasser. Der Besucher erhält einen Einblick in ihr Residency Projekt und darf ihr im Dachgeschoss bei der künstlerischen Arbeit über die Schulter schauen.
Samstag 16. Juli – 19 Uhr
Auftakt der Residency Es spricht Alex Hauenstein, Präsident Stiftung Auslandschweizerplatz
6. - 13. August 2016
Werkschau – Artist in Residence
Vernissage, Freitag 5. August – 19 Uhr

Samstag 13. August – OpenHouse
Finissage – 19h Es spricht Ariane Rustichelli, Co-Direktorin ASO

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
11 Sep 2016 - 14:00
Sonntag 11. September 2016 - 14:00
«Kunstnachlässe». Gespräch mit Yvonne Merz , Claude Sandoz, Peter Thali u. a.
Beschreibung: 

- Titel der Ausstellung
Unbekannte Bekannte - Sommerausstellung in der Kunsthalle Luzern mit Werken aus der Sammlung von Yvonne Merz
- Vernissage-Datum und -Eröffnungszeit
DO 4. August 2016, 19.00 Uhr, einführende Worte von Michael Sutter, Leiter Kunsthalle Luzern und Christian Löffel, Praktikant
- Dauer der Ausstellung und exakte Öffnungszeiten
FR 5. August - SO 11. September 2016, MI - SA 15.00 - 20.30 Uhr, SO 14.00 - 18.00 Uhr
- Spezielle Rahmenveranstaltungen
So 7. Aug. 14 Uhr – Führung mit der Sammlerin Yvonne Merz & Christian Löffel   
Mi 17. Aug. 19 Uhr – Führung mit Christian Löffel
Mi 31. Aug. 19 Uhr – Führung mit Michael Sutter
So 11. Sept. 14-18 Uhr – Finissage mit einem Gespräch: Yvonne Merz / Claude Sandoz (Künstler) / u.a.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein
13 Aug 2016 - 15:00
Samstag 13. August 2016 - 15:00
Michael Thurm im Gespräch mit Roman Sonderegger
Beschreibung: 

Der Bildhauer Roman Sonderegger (*1979) trifft den Fotografen Michael Thurm (*1987): Auch diese Zustände - Diese Zustände auch. In dieser deutsch-schweizerischen Begegnung im K25 Ausstellungsraum in Luzern verbinden die beiden Künstler ihr mediales Verständnis von Räumen und Zuständen: nicht nur Schrödingers Katze kann gleichzeitig tot und lebendig sein, nicht nur Wasser kann gleichzeitig flüssig, fest und gasförmig sein. Zeit ist immer jetzt und vergangen. Räume sind geschlossen und offen. Auch diese Zustände - Diese Zustände auch.

Kategorie: 
Typ: 
Nur online: 
Nein